Neuendorf-Sachsenbande : Ein Dorffest als Dankeschön

Übergabe des Defibrillators durch Versicherungskaufmann Tobias Götz (r.) an Bürgermeister Jens Tiedemann.
Übergabe des Defibrillators durch Versicherungskaufmann Tobias Götz (r.) an Bürgermeister Jens Tiedemann.

Die Gemeinde feiert mit ihren vielen ehrenamtlichen Helfern.

shz.de von
10. September 2018, 13:39 Uhr

Das ganze Dorf war eingeladen zu einem Dankeschön-Dorffest der Gemeinde Neuendorf-Sachsenbande. Dazu war eigens ein Festzelt auf dem Außengelände des Landgasthauses „Zum Dückerstieg“ aufgestellt worden, in dem die Einwohner einen fröhlichen Abend verlebten.

Bürgermeister Jens Tiedemann betonte in seiner Begrüßungsansprache, dass die Gemeinde mit diesem Fest ihren Dank aussprechen wolle an alle, die sich in vielfältiger Weise für die Gemeinde einsetzen – sei es beim Aufbau und der Ausgestaltung des Festzeltes, bei der Vorbereitung und Durchführung verschiedener Feste für die Dorfgemeinschaft, in der Feuerwehr, beim Kinderfest und anderem mehr.

Für diesen Abend galt sein Dank der Gemeindevertreterin Frauke Wyhnanek, die zum Dorffest die Itzehoer Versicherung mit ins Boot geholt hatte. Sie hatte ein kleines Ratespiel vorbereitet, bei der es kleine Preise aus dem „Fan-Paket“ der Gemeinde sowie von der Versicherung zu gewinnen gab. Damit nicht genug: Der Leiter des Versicherungsbüros in Wilster, Tobias Götz, überraschte die Gemeinde mit einem lebensrettenden Defibrillator, der in einem wetterfesten Kasten an die Außenwand des Gerätehauses montiert werden soll. Im „Dückerstieg“ gäbe es zwar einen „Defi“, stellte Tiedemann fest, doch sei er an Ruhetagen und in Urlaubszeiten nicht frei zugänglich. Der Bürgermeister wies darauf hin, dass dieser Defibrillator schon einmal im Ernstfall habe eingesetzt werden müssen und das Leben einer Frau gerettet habe.

Tobias Götz, als Versicherungs- und Finanzfachwirt Chef des Wilsteraner Büros in der Neuen Burger Straße, unterstrich seinen Einsatz für das Gemeinwohl. Er kündigte eine Schulung an dem neuen „Defi“ und – vielleicht schon im November – einen Erste-Hilfe-Lehrgang an, an dem jedermann teilnehmen könne.

Zum Dorffest bewirtete die Gemeinde alle Besucher mit Gratis-Grillwürsten. Die Versicherung spendierte Speiseeis für alle sowie frisch zubereitetes Popcorn, das in großen Tüten unter die Leute gebracht wurde. Für die Getränke stand ein Verkaufswagen vor dem Festzelt bereit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen