Ehrung für Engagement auf vielen Ebenen

Ehrung in Kiel: Ministerpräsident Torsten Albig mit dem Schenefelder Ulrich Baschke.
Ehrung in Kiel: Ministerpräsident Torsten Albig mit dem Schenefelder Ulrich Baschke.

23-524756_23-54653824_1377767125.JPG von
19. Dezember 2014, 11:51 Uhr

Der Tag wird für Ulrich Baschke sicherlich für immer in guter Erinnerung bleiben: Dem Schenefelder wurde ihm im Beisein von Bürgermeister Hans-Heinrich Barnick von Ministerpräsident Torsten Albig die Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein überreicht.

,,Ulrich Baschke engagiert sich seit über drei Jahrzehnten für den Deutsch-Französischen Jugendaustausch“, heißt es in der Laudatio. Es sei seinem Einsatz zu verdanken, dass zwischen der Turnerschaft Schenefeld und dem Sportverein der Gemeinde Villebois-Lavalette eine Freundschaft aufgebaut wurde, die über viele Jahre Bestand hatte. Weiter heißt es: ,,Im jährlichen Wechsel begleitete er die Jugendlichen nach Frankreich und organisierte die Treffen in Schenefeld. In all den Jahren wurden von ihm zirka 1000 Kinder betreut. 2005 war er Mitbegründer der Partnerschaft zwischen der Kommune Villebois-Lavalette und dem Amt Schenefeld.“ Er sei bis heute Organisator vieler Begegnungen und setze sich als Mitglied des Arbeitskreises ,,Partner in einem vereinigtem Europa“ ein.

Hervorgehoben wurde außerdem, dass er darüber hinaus viele Jahre Elternvertreter war, der Gemeindevertretung angehörte und sich für den Handballsport einsetzt. Als engagierter Ortsverbandsvorsitzender des Sozialverbandes Deutschland habe er wesentlich zu einem Anstieg der Mitgliederzahlen beigetragen.

Ulrich Baschke wurde 1957 in Schenefeld geboren und ist somit ein echter Schenefelder Jung. Sein heutiger Arbeitgeber ist das Land Schleswig-Holstein, denn er leistet seinen Dienst als Polizeibeamter im Arbeitsbereich Verkehrs- und Unfalllagebild sowie in der Gestaltung des Verkehrsraumes und der Verkehrstelematik im Landespolizeiamt.

Neben den schon genannten Ehrenämtern ist er seit 1981 Abteilungsleiter der Handballabteilung der Schenefelder Turnerschaft und Mitglied des Verbandsgerichtes des Handballverbandes Schleswig-Holstein. 1997 und 2000 war er für jeweils sieben Monate als Sicherheitsoffizier für die Vereinten Nationen beziehungsweise Europäische Union in Bosnien-Herzegowina und Albanien tätig.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen