Kreisjugendring Steinburg : Ehrenamtler schaffen in Itzehoe und Wilster Alternativen zu abgesagten Ferienaktionen

23-112512774_23-115972502_1575303707.JPG von 05. August 2020, 15:49 Uhr

shz+ Logo
Alternatives Ferienprogramm in Wilster: Die Betreuer Jené Halabi (l.) und Leif Engels (r.) beschäftigen sich mit Julien (2.v.l.) und Noah Joaquim.  Fotos: Grischa Malchow
Alternatives Ferienprogramm in Wilster: Die Betreuer Jené Halabi (l.) und Leif Engels (r.) beschäftigen sich mit Julien (2.v.l.) und Noah Joaquim.

Ehrenamtler sprechen über ihre Arbeit und ihre Motivation, sich für Jugendliche zu engagieren.

Wilster/Itzehoe | Eine der Folgen, wenn plötzlich eine Pandemie um sich greift? Alle hocken in der Stube. Das ist besonders für Kinder und Jugendliche schlimm. Dieser Überzeugung sind einige Steinburger, die sich – auch deshalb – ehrenamtlich engagieren. Sie haben alternative Ferien-Programme aus dem Boden gestampft. Warum tun sie das in ihrer Freizeit und weshalb halte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen