zur Navigation springen

EhrenamtMesse 2014 : „Ehrenamt macht Freu(n)de“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Vorbereitungen für die große Ehrenamt-Messe im März 2014 laufen schon auf Hochtouren. Im theater itzehoe werden wieder 60 Vereine und Verbände erwartet. Jetzt anmelden!

shz.de von
erstellt am 17.Dez.2013 | 17:00 Uhr

Knapp 30 Anmeldungen gibt es schon, 60 Standplätze stehen bereit: Die Vorbereitungen für die nächste Steinburger EhrenamtMesse laufen auf Hochtouren. Am 1. März 2014 laden die Akteure wieder von 11 bis 17 Uhr ins theater itzehoe ein. In bester Erinnerung ist dabei noch der Februar 2012: Damals präsentierten sich mehr als 60 Vereine, Verbände und Organisationen. Über 1000 Besucher kamen.

„Die Resonanz ist bisher sehr gut. Wir bekommen wieder ein volles Haus“, freut sich Rosemarie Mechler. In ihrem Ehrenamtsbüro im „Himmel und Erde“ in Itzehoe laufen die Fäden zusammen. Ausrichter wird diesmal der Verein Neues Ehrenamt sein. Vorsitzender Willfrid Knees: „Wir wollen diesmal besonders auch junge Menschen ansprechen.“ Schließlich habe das Ehrenamt sehr viele verschiedene Gesichter – bis hin zu einem Praktikum bei einer Hilfsaktion im Ausland.

Auch Knees ist von einem neuerlichen Erfolg der Veranstaltung überzeugt, ebenso wie Lars Lohmann von der Sparkasse Westholstein, der ebenfalls wieder als Macher mit im Boot sitzt. Neu dabei ist in jedem Fall die erst in diesem August ins Leben gerufene Ehrenamtsakademie. Hier haben sich DRK-Kreisverband Steinburg, die Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe (AGS) und das Diakonische Werk Rantzau-Münsterdorf zusammengetan. Neben der Qualifikation stehen hier die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen sowie Freizeitangebote für freiwillig Engagierte im Mittelpunkt. Knees: „Wir werben noch um weitere Kooperationspartner.“ Schließlich, so unterstreicht er die Bedeutung dieser neuen Einrichtung, sei Qualifizierung für die vielen Ehrenamtler ja auch ein Stück Anerkennung.

Ansonsten setzen die Organisatoren der Ehrenamtsmesse auch wieder auf die bewährten Sponsoren. Nur so ist es möglich, dass es im Theater keine Standgebühren geben wird.

Weil das Platzangebot insgesamt natürlich begrenzt ist, sollten sich auch mehrere Vereine gerne „unter einem Dach“ zusammentun. Das würde auch gut zum dem Motto der nächsten Ehrenamtsmesse passen: „Ehrenamt macht Freu(n)de“. In jedem Fall bietet sich hier die nur alle zwei Jahr stattfindende Möglichkeit für Akteure und Besucher, die ganze Vielfalt ehrenamtlichen Engagements zu präsentieren. Die erste Anmeldefrist ist gerade abgelaufen. Das Ehrenamtsbüro freut sich aber noch über weitere Stand-Interessenten.

>Anmeldungen: neues-ehrenamt@web.de

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen