zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

23. Oktober 2017 | 07:02 Uhr

Ehrenamt auf Rädern: Tafel sucht Fahrer

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 15.Mai.2014 | 15:11 Uhr

Nur zuhause rumsitzen? Das war Klaus Jansen zu wenig, als er in den Ruhestand ging. In der Zeitung las er damals einen Artikel über die Itzehoer Tafel und meldete sich spontan als Fahrer. Das war vor sechs Jahren. Inzwischen ist er Leiter des Fahrdiensts. 35 Fahrer gehören zu seinem Team.

Im ersten Moment klingt das nach einer stattlichen Zahl. Doch viele der Ehrenamtler sind im Rentenalter, immer mal wieder fallen krankheitsbedingt einige Helfer aus. Kommen dann noch Urlaube dazu, werde es mitunter schon knapp. „Außerdem dürfen wir acht zusätzliche Stellen anfahren“, erklärt Klaus Jansen. „Das ist schon ein Mehraufwand, es sind zwei zusätzliche Touren.“

Deshalb sucht Klaus Jansen dringend neue Mitstreiter für den Fahrdienst. Wer mitmachen möchte, muss den Führerschein und auch schon etwas Fahr-Erfahrung besitzen. Alles andere wird beim Mitmachen gelernt. Die neuen Helfer würden zunächst mit einem „alten Hasen“ auf Tour geschickt, um sich einzuarbeiten. Ohnehin sind immer Zweier-Teams unterwegs. Zum einen wegen der Sicherheit, erklärt Jansen. Aber auch das Einladen und Vorsortieren gehe zu zweit natürlich leichter von der Hand.

Insgesamt gibt es 16 Touren, die meisten liegen am Vormittag. Hauptsächlich in Itzehoe, aber auch in Schenefeld, Kellinghusen, Horst und Glückstadt werden hauptsächlich Supermärkte und Bäckereien angefahren. Niemand müsse täglich helfen, betont Jansen. „Wir haben Fahrer, die ein- oder zweimal pro Woche fahren, andere fahren zum Beispiel jeden zweiten Freitag.“

Frauen seien ebenso willkommen wie Männer, sagt Klaus Jansen. Die Helfer tun mit ihrer Arbeit nicht nur Gutes, sie können auch eine Menge Spaß dabei haben: „Nach einer Weile kennt man die Leute natürlich alle. Da fallen dann schon Späße am Rande“, erzählt der Leiter des Fahrdienstes. „Es ist meistens ganz lustig.“

> Kontakt: Klaus Jansen, 04821/75375.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen