Auch Aufnahmen vom Campingbereich : Drohne soll auf dem „Wacken Open Air“ für Sicherheit sorgen

shz+ Logo
Eine DJI Phantom 3 im Flug.
Im Vorjahr wurden bereits Testflüge mit der Drohne durchgeführt. /Archiv

Auf der Kieler Woche war eine Drohne bereits im Einsatz, in Wacken unterstützt sie die Polizei nun zum ersten Mal.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
22. Juli 2019, 09:43 Uhr

Wacken | Beim beliebten Heavy-Metal-Festival „Wacken Open Air“ Anfang August soll in diesem Jahr eine Drohne für Sicherheit sorgen. Sie wird die Einsatzkräfte mit Übersichtsaufnahmen vom Gelände in Schleswig-Holst...

Wakecn | emiB bneelitbe aMes-Heyvt-aiaFlltev „kneWca pnOe “riA gfanAn uguAst osll in msedei Jrha niee rDnhoe ürf eheSrciiht ogner.s Sei rwdi die Eznirketatäfs tim sereihnhfmsatnbacÜu vom eGeländ in l-HgetsiinosweShlc sverg,orne um hctieksri oitunietSan rhgüeizfti zu neek,nern wei die eliioPz ma Mgaotn tiielett.m Dei rnoheD osll uach enfumAahn mvo erbemignaphciC ehmcan.

Das Geträ rttzüsutnte ied äafsezttikrnE in ncWake ni eireds Atr muz nesret la.M mI rhjoVra eeisn bsteire teTsfeglü mhectag wnd,eor esgat ine zshPceoiieer.rpl cAuh uaf erd reilKe coehW awr cahn neisen nganebA rseetbi niee oDernh im tzE.asni

asD Wkncae npOe iAr 9012 fedint omv 1. bsi muz .3 Atuusg ttats. ürF eid 0.3 ugeAabs esd Fveltssia derewn rweedi enhudnaseteZ -ya-HFtvMaaenesl wreae.ttr aDs Fvlsiate sti srbtiee tsei drnu enmie rhaJ f.uteskuvara

eW:tesrelnie ürF kcenaW epanck: So 'tehgs

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen