zur Navigation springen

Polizeieinsätze : Drei Verletzte bei Messerstechereien in Itzehoe

vom

Zwei Auseinandersetzungen am Wochenende beschäftigen die Polizei in Itzehoe. Die Hintergründe sind unklar.

Itzehoe | Drei Männer haben in Itzehoe bei verschiedenen Auseinandersetzungen Stichverletzungen erlitten. Am Samstagnachmittag griff eine 15- bis 20-köpfige Gruppe eine kleinere Gruppe aus etwa sechs Personen mit Eisenstangen an, berichtete die Polizei am Montag. Nach dem Überfall kam ein 24-Jähriger schwer verletzt mit einer Stichverletzung ins Krankenhaus. In Lebensgefahr war er nicht, hieß es. Die Hintergründe der Attacke auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers blieben zunächst unklar.

Dies gilt auch für eine zweite Auseinandersetzung aus der Nacht zuvor, die laut Polizei mit der ersten nicht in Zusammenhang steht. Gegen 1.20 Uhr hatte ein 24-Jähriger der Polizei berichtet, ein Unbekannter habe ihm vor einer Bar völlig unvermittelt eine Stichverletzung zugefügt - warum, wisse er nicht. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus. Im Zuge der Ermittlungen fanden Beamte den Verdächtigen, ebenfalls 24 Jahre alt und erheblich im Gesicht verletzt. Ihm fehlten auch Zähne. Dieser Mann sagte, er sei vor der Bar von fünf Personen überfallen worden und habe einen Mann mit einem Messer verletzt. Auch er kam ins Krankenhaus.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 15.Feb.2016 | 17:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert