Jahrmarkt in Wilster : Drei Tage Disco: Im Colo geht die Post ab

Das Feuerwerk am Montag leitet die letzte Disco-Nacht im „Colosseum“ bei der „Jahrmarkts-Disco 2018“ ein. Fotos: Hinz
1 von 2
Das Feuerwerk am Montag leitet die letzte Disco-Nacht im „Colosseum“ bei der „Jahrmarkts-Disco 2018“ ein. Fotos: Hinz

Während des Rummels in Wilster öffnet das „Colosseum“ an drei Abenden.

shz.de von
06. Juli 2018, 05:00 Uhr

Wenn der Rummel in Wilster abends vorbei ist, ist mit dem Feiern noch lange nicht Schluss: Denn auch beim diesjährigen Jahrmarkt in Wilster (13. bis 16. Juli) geht es nach Toresschluss im Tanzsaal „Colosseum“ erst richtig rund. Die „Jahrmarkts-Disco 2018“ von Freitag bis Montag, 13. bis 16. Juli (außer Sonntag) bietet auch dieses Mal wieder drei Nächte voller Party, Tanz und viel Musik.

Anders als in den vergangenen Jahren wird es den „Biergarten“, die Open Air-Bühne mit Tanzfläche am anderen Ende des Jahrmarktes, nicht mehr geben. „Dafür bestücken wir aber die Bühne im Trichtergarten mit DJs, die nach dem Live-Programm vom Nachmittag und Abend von 21 bis etwa 2 Uhr morgens weiter Musik machen“, so Geschäftsführer Mario Mehrens. Am Freitag ist das DJ Hauke Hastig, am Sonnabend DJ Stefan Nagel mit jeweils bunt gemischtem Programm. Am Sonntag und Montag bleibt diese Bühne nach dem Live-Programm allerdings unbesetzt.

Denn vor allem geht die Post nachts im „Colosseum“ ab (jeweils ab 22 Uhr). Am ersten Abend, Freitag, 13. Juli, startet die Disco mit dem „Big Black Hip Hop Friday“ und DJ D-Kay. „Als Einleitung unseres Party-Marathons sorgt Adrian Skibowksi alias DJ D-Kay für den ultimativen Hype“, so Mario Mehrens. Denn er serviert mit seinen Skills und seiner Raffinesse einen perfekten Sound von klassischem Hip Hop über Mashups, Urban und Dance-Classics bis hin zu Trap und Dancehall Tracks. „Keine Scheibe bleibt auf seinen Turntables ungespielt.“

Am Sonnabend, 14. Juli, ab 22 Uhr geht die Jahrmarkts-Disco unter dem Motto „Colosseum Classics“ in ihre zweite Runde. DJ Finn Sitze (Finn Sitzenstock) aus Dithmarschen nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die vergangenen „28 Jahre Colosseum Wilster“. Er präsentiert in dieser Nacht die „All Time Hits“, gepaart mit den „Future Sounds“ des 21. Jahrhunderts.

Mit der Einsendung eines legendären Partyfotos seit dem Beginn im Jahre 1990 können spannende Überraschungen (ausgelost von einer Jury) gewonnen werden. „Die Fotos werden auf Leinwänden präsentiert“, kündigt der Veranstalter an. Nachdem in der Sonntagnacht Sendepause im „Colosseum“ herrscht, nimmt die Jahrmarkts-Disco am Montag, 16. Juli, 22 Uhr, in der „Hangover Night XXL“ bei freiem Eintritt noch einmal Fahrt auf. DJ Gunnar G. (Gunnar Groksch) aus Wacken bittet dann bei der „Hangover Party XXL“ zum Tanz. Die „Partylegende“ präsentiert das Beste aus Charts, Black, House, Party und Hangover Sounds. „In Gewinnspielen im sozialen Netzwerk können an allen drei Tagen Freikarten, Getränkegutscheine und weitere Gewinne ergattert werden“, kündigt Mario Mehrens einen weiteren Grund zum Besuch der Jahrmarkts-Disco an.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen