zur Navigation springen

Schwerer Raub in Dithmarschen : Drei Männer verprügeln und würgen Taxifahrer

vom

Nachdem sie in den Wagen eingestiegen und ein Stück gefahren sind, schlagen drei junge Männer aus Dithmarschen auf ihren Taxifahrer ein. Der 61-Jährige hat Todesangst. Zwei Stunden später ist der Albtraum vorbei.

shz.de von
erstellt am 09.Jan.2014 | 15:09 Uhr

Epenwöhrden/Meldorf | Es beginnt wie jede andere Fahrt, endet aber für einen 61-Jährigen dramatisch: Drei Männer steigen in der Nacht am Marktplatz in Heide in ein Taxi ein. Der Fahrer bringt sie nach Epenwöhrden in Dithmarschen. Dort soll er plötzlich anhalten – angeblich ist einem der drei 18- bis 21-Jährigen aus Meldorf und Heide schlecht.

Dann beginnt der Albtraum für den Taxifahrer: Das Trio greift den 61-Jährigen an, schlägt ihm ins Gesicht und würgt ihn mit einem Schal. Der Taxifahrer fürchtet um sein Leben und überlässt den Männern sein Portemonnaie. Sie lassen von ihm ab und flüchten. Der 61-Jährige alarmiert die Polizei und wird später mit Gesichts- und Zahnverletzungen in das Westküstenklinikum in Heide gebracht.

Die gute Nachricht: Nur gut zwei Stunden nach dem Angriff nimmt die Polizei die jungen Männer in Meldorf in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch fest – nachdem sie ein Hinweis auf einen der Täter im Taxi gefunden hatte. Das Trio ist geständig. Es muss sich wegen schwereren Raubes und räuberischen Angriffs verantworten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen