Doppeltes Wahrzeichen

 Foto: müller-tischer
Foto: müller-tischer

shz.de von
10. Mai 2013, 03:59 Uhr

itzehoe | Viele Stunden wurde ganz genau gearbeitet, in der Nacht zu Mittwoch um 1.15 Uhr war das Werk vollendet: Die zweite Strombrücke im Zuge der ab 2015 vollwertigen Autobahn 23 ruht neben ihrer Schwester über der Stör. Mit drei Kränen war der 120 Meter lange und 1200 Tonnen schwere Koloss auf die Strompfeiler gehoben worden, 20 Meter über dem Fluss. Der Ballast an den Kränen habe immer wieder geändert werden müssen, sagte Uwe Hartmann, Bauleiter der Firma Eiffel Deutschland Stahltechnologie. Anfangs habe der Wind gestört, doch am Ende war Hartmann zufrieden: "Es war ein optimaler Einsatz."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen