Doppeljubiläum im Brokdorfer Gemeinderat

Konnten sich gegenseitig gratulieren: Bürgermeisterin Elke Göttsche und ihr 2. Stellvertreter Thorsten Block gehören der Gemeindevertretung seit jeweils 25 Jahren an.
Konnten sich gegenseitig gratulieren: Bürgermeisterin Elke Göttsche und ihr 2. Stellvertreter Thorsten Block gehören der Gemeindevertretung seit jeweils 25 Jahren an.

shz.de von
10. Juli 2015, 10:37 Uhr

Sowohl Bürgermeisterin Elke Göttsche als auch ihr 2. Stellvertreter Thorsten Block gehören seit 25 Jahren der Gemeindevertretung Brokdorf an. Beide Silberjubilare wurden zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung im Haus der Vereine mit Blumen, Urkunden und Präsenten geehrt. Elke Göttsche freute sich besonders über einen Gutschein für ein Wellness-Wochenende in einem Hotel des Nordseebades St. Peter-Ording.

Nach dem Motto „Ladies first“ nahm zunächst der 1. stellvertretende Bürgermeister Andreas Meyer das Wort, um das Wirken der Dorfchefin zu würdigen. Er erinnerte daran, dass die Jubilarin sich den Schritt in die Kommunalpolitik wohl überlegt habe. Ihre ehrenamtliche Arbeit im Ortsparlament sei dem Motto verbunden „Ruhe bewahren, Informationen sammeln, beraten und dann entscheiden“, sagte Meyer. 2013 zum Gemeindeoberhaupt gewählt, sei Elke Göttsche schon zuvor in mehreren Ausschüssen tätig und neun Jahre 1. Stellvertreterin der damaligen Bürgermeister Eggert Block und Werner Schultze gewesen.

Elke Göttsche gab den Dank an alle Gemeindevertreter zurück „für die gute, vertrauensvolle und fruchtbare Zusammenarbeit“. „Da bringt es auch Spaß, für die Gemeinde tätig zu sein“, fügte die Bürgermeisterin hinzu. Ihr Dank galt ebenso der Verwaltung und insbesondere dem Leitenden Verwaltungsbeamten Heiko Wiese für die fachliche Beratung und Unterstützung.

Die Bürgermeisterin wandte sich dann ihrem Stellvertreter und Fraktionskollegen Thorsten Block zu, der 1990 im Alter von 33 Jahren erstmalig in den Gemeinderat gewählt worden sei. Er habe in dieser Zeit alle großen Projekte in Brokdorf mit entwickelt und begleitet, sei in fast allen Ausschüssen dabei gewesen und gehöre noch heute dem Bau- und Umweltausschuss an.

Bei allen Kommunalwahlen habe er stets einen überaus hohen Stimmenanteil für sich verbuchen können, womit der starke Rückhalt von Thorsten Block in der Einwohnerschaft immer wieder untermauert worden sei. Nicht unerwähnt ließ Elke Göttsche seine mittlerweile 23-jährige Amtszeit als Gemeindewehrführer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen