Mit Schusswaffe gedroht : Discounter in Itzehoe überfallen – Polizei sucht Zeugen

Der Penny Markt in der Edendorfer Straße wird zum Ziel eines Raubüberfalls. Die Kripo ermittelt.

23-58216591_23-113189310_1568641353.JPG von
19. März 2018, 10:11 Uhr

Itzehoe | Ein Raubüberfall auf einen Penny Markt am Freitagabend beschäftigt die Polizei in Itzehoe. Dort hatte kurz vor Ladenschluss gegen 22 Uhr ein Mann den Markt in der Edendorfer Straße betreten, und seine Waren zunächst an der Kasse bezahlt. Die Polizei teilte am Montag mit, dass der Kunde dann unter Androhung einer Schusswaffe von dem Mitarbeiter das Geld aus der Kasse forderte.

Der Kassierer füllte dem Täter seine mitgeführte Deichmann-Tüte mit einem unbestimmten Geldbetrag. Danach flüchtete der Kunde zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine Sofortfahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei in Itzehoe sucht nun einen kräftigen bis korpulenten Mann, der etwa 1,80 Meter groß ist. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Der Mann trug eine blaue Jeans und eine schwarze Strickjacke mit Kapuze. Dazu eine Mütze und einen Schal.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter 04821/6020.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert