zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Dezember 2017 | 12:38 Uhr

Digitales Klassenzimmer für die AVS

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

„Die Dimension dieses Preises sprengt den üblichen Rahmen.“ Umso mehr freute sich Norbert Hartung, Leiter der Auguste-Viktoria-Schule, über den Erfolg von Schülern aus der elften Klasse. Im bundesweiten Wettbewerb „Ideen bewegen“ gewannen sie den ersten Preis: ein digitales Klassenzimmer der Samsung School Solution. Dazu gehören ein E-Board, 30 Tablets, Schutzhüllen, Tastaturen, ein Lehrer-Notebook und weiteres technisches Zubehör im Wert von 20 000 Euro.

Der Wettbewerb wird von der Initiative „Digitale Bildung neu denken“ ausgeschrieben und soll den sicheren Umgang und das eigenverantwortliche Lernen mit neuen Medien stärken. Lehrer werden dabei unterstützt, den Unterricht auf die digitale Zukunft auszurichten. Die Ausschreibung für die dritte Runde läuft, teilnehmen können die Jahrgangsstufen 7 bis 11.

Frank Bolten von der Samsung Electronics GmbH überreichte den Gewinn an die stolzen Schüler, die projektbetreuenden Lehrer und die Schulleitung, nachdem sie bereits im März auf der Bildungsmesse Didacta gekürt worden waren. „Sie haben Tolles geleistet“, lobte Bolten. In dem Projekt, das Initiatorin Sigrun Schmidt und Kollege Sönke Schulmeister geleitet hatten, wurde mit Hilfe digitaler Medien ein Schülervertretungshaus im Cirencester-Park geplant. Beteiligt waren Lehrer und Schüler aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Kunst und Wirtschaft/Politik, beraten von Architekt Carl Holdorf.

Das Vorhaben habe die Jury beeindruckt, so Bolten. Das Konzept sei besonders durch das fächerübergreifende Lernen aufgefallen: „Sie haben in unseren Augen einen Meilenstein gesetzt.“

„Der Preis erweitert unsere Ausstattung deutlich“, sagte Hartung. Es gehe immer noch eine besondere Faszination von Tablets, Computern oder Handys aus. Mit dem digitalen Klassenzimmer wolle man das Lernverhalten, Teamfähigkeit sowie ausdauernden Ehrgeiz fördern und die Arbeit mit Spaß und Freude erfüllen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen