Brunsbüttel : Diebstahl streng geschützter Schildkröten beschäftigt Polizei

Die griechische Landschildkröte gehört zu den exotischen Tieren, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. /Symbolfoto

Die griechische Landschildkröte gehört zu den exotischen Tieren, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. /Symbolfoto

Zwei Landschildkröten sind ihrem Besitzer aus dem Garten entwendet worden.

Avatar_shz von
16. Oktober 2018, 16:45 Uhr

In Brunsbüttel wurden zwei streng geschützte griechische Landschildkröten gestohlen. Laut Mitteilung der Polizei waren die Tiere in einem Auslauf im Garten. Die Täter schlugen den Angaben zufolge vermutlich in der ersten Oktoberhälfte zu. Die Tiere haben eine Größe von zehn bzw. 20 Zentimetern.

Die griechische Landschildkröte (Testudo hermanni) sei durch das Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen streng geschützt, berichtet die Polizei. Daher ist der Handel mit den Tieren streng verboten. Für gehaltene Tiere besteht eine Melde- und Genehmigungspflicht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert