Die Schule ist wie eine große Schultüte

Die Kinder des Projekttheaters führten ein Singspiel um den Löwen, der nicht schreiben konnte, auf.
Die Kinder des Projekttheaters führten ein Singspiel um den Löwen, der nicht schreiben konnte, auf.

shz.de von
02. September 2015, 12:32 Uhr

Mit 23 Abc-Schützen ist die Grundschule Wilstermarsch an ihrem Standort St. Margarethen ins neue Schuljahr gestartet. Der Einschulungsfeier in der Turnhalle war ein Gottesdienst mit Pastor Eckart Grulke vorangegangen. Schulleiterin Ursula Preuß-Köhler hieß neben den Familien der Schulanfänger auch die Bürgermeister bzw. Stellvertreter aus den Gemeinden willkommen. Als Klassenlehrerin des Klasse 1 stellte sie Meike Doberstein vor.

Die Feier wurde wie schon am Vortag in Wewelsfleth von 13 Kindern eines Projekttheaters der dortigen Grundschule mit dem Theaterstück um den „Löwen, der nicht schreiben konnte“ umrahmt. Die Darsteller ernteten tosenden Beifall der Zuschauer. Dank sagte die Schulleiterin aber auch zu Annedore Krey und Wolfgang Sachse, die die Aufführung leiteten bzw. am Keyboard musikalisch begleiteten. Auch in St. Margarethen appellierte Ursula Preuß Köhler an die Abc-Schützen, mit wachsamem Auge durch den Schulalltag zu gehen. Die Schule sei wie eine große Schultüte, angefüllt mit vielen neuen Freunden und tollen Erlebnissen.

Während die Patenschüler die Neuen zur ersten Unterrichtsstunde begleiteten, konnten sich die Erwachsenen an einem Imbissbüfett gütlich tun. Der Förderverein der Grundschule hatte es mit belegten Brötchen und heißem Kaffee vorbereitet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen