zur Navigation springen

Rockband : Die Macher von „Bauer Klaus“ präsentieren ihr Debütalbum im Holsteinischen Haus

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Kurz vor der Rente nochmal voll durchstarten, das hat sich Max Krumme vorgenommen. Der gebürtige Brunsbütteler hat seine Mitstreiter der Coverband Just for Fun um sich geschart und das Projekt „KurzVorDerRente“ gestartet. Erster Hit: „Bauer Klaus“.

Der Name ist Programm: Kurz vor der Rente nochmal voll durchstarten, das hat sich Max Krumme vorgenommen. Während andere sich auf ein Leben in Ruhe und Genügsamkeit während der Rente vorbereiten, hat der 55-Jährige den Sound in den Adern. „Musik bedeutet für mich Spaß am Leben. Jeder Auftritt ist pures Vergnügen“, schwärmt der gebürtige Brunsbütteler. Am Freitag, 6. September, stellt das Projekt „KurzVorDerRente“ seine gleichnamige CD ab 20 Uhr im Holsteinischen Haus in Marne vor.

Seit frühester Kindheit macht Krumme Musik. Als 17-Jähriger gründete der ehemalige Marner Gymnasiast die Band Jive. „Mit dieser Tanzkapelle habe ich gefühlte einmal im Monat im Holsteinischen Haus aufgespielt“, erinnert sich der Familienvater von zwei Kindern. „Diese Lokalität hat uns seinerzeit schon zu einem guten Start in die Musikbranche verholfen. Genau dort wollen wir jetzt auch unser neues Projekt live dem Publikum vorstellen.“

Seit 25 Jahren ist Krumme mit der Coverband Just for Fun in ganz Norddeutschland unterwegs. Die Bandmitglieder haben sich entschieden, nochmal ganz neu durchzustarten und gemeinsam mit Sängerin Birgit „Biggi“ Waller die Band „KurzVorDerRente“ gegründet. „Wir haben ein Alter zwischen 40 und 55 Jahren, da stand der Bandname dann schnell fest“, lacht Krumme, der Gesang, Drums und Percussion übernommen hat.

Der studierte Heizungs- und Lüftungsbauer schreibt auch die Texte. In seinen Liedern spiegelt er mit sozialkritischen Texten augenzwinkernd verschiedene Lebenssituationen wider: Bei „Samba Supermarkt“ etwa verliebt sich der Kunde in die Kassierin und geht immer wieder in den Laden, um in die Augen seiner Auserwählten zu schauen.

„Bisher habe ich Texte für andere wie die Geschwister Hofmann oder Wolfang Petry geschrieben. Jetzt haben wir uns nochmal neu erfunden und werden diese Texte selbst veröffentlichen“, blickt Krumme in die Zukunft.

Der Titel-Song „KurzVorDerRente“ war bereits auf Platz 1 der NDR 1-Hörer Hitparade. Auch das Stück über „Bauer Klaus“ hat bereits eine Eigendynamik entwickelt. Der Tanz aus dem Musikvideo wird jetzt von Markus Schöffel aufgearbeitet und als Schulungstanz an 850 Tanzschulen in ganz Deutschland ausgegeben. Mit ihren Deutsch-Rock-Songs wollen die insgesamt rund 350 Jahre alten Musiker in den aktuellen Jugendwahn mit Witz und guter Musik hineingrätschen. Das Album „KurzVorDerRente“ steht bereits in den Plattenläden. Am 3. Oktober wird die Band beim Wunschkonzert von Lutz Ackermann zu hören sein. „Nach der Premiere planen wir eine Clubtour“, so Krumme – wenig Zeit fürs Rentner-Dasein.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Sep.2013 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen