Die Lage

von
09. August 2018, 13:21 Uhr

„Totgesagte leben länger“ – Kaum traf diese Redewendung besser auf eine Mannschaft zu, wie jetzt auf den Heider SV II. Von vielen am Boden gesehen blüht der Verbandsliga-Absteiger förmlich auf, führt nach dem 5:0 in Buchholz nun mit 10:1 Toren und sechs Punkten die Tabelle an. SSV Lunden (2:0 gegen St. Michaelisdonn), TSV Heiligenstedten (5:2 gegen Kiebitzreihe) und Merkur Hademarschen (3:0 bei der SG Eiderstedt) haben ebenfalls eine „blütenweiße Weste“ nach dem zweiten Spieltag. Am Tabellenende warten unter anderem Kiebitzreihe und Horst II weiterhin auf Punkte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen