Tagung im Itzehoer Fraunhofer-Institut : Dicht an der Praxis: Ein Tag rund um Sensoren

23-2176987_23-54793897_1377768381.JPG von 11. September 2019, 17:59 Uhr

shz+ Logo
Gastgeber und Initiator: Axel Müller-Groeling (l.) und Alfred Ebberg.
Gastgeber und Initiator: Axel Müller-Groeling (l.) und Alfred Ebberg.

“Intelligente Sensorik – drahtlos, autark, vernetzt“: Das Thema beim 10. Norddeutschen Mikroelektronik-Tag im Itzehoer Isit.

Itzehoe | Sie werden immer klüger und arbeiten zunehmend drahtlos. Zudem sollen sich Sensoren möglichst selbst mit Energie versorgen. Zum Beispiel mit Hilfe von Mikromagneten – wie das geht, erklärt Marc Alexander Nowak vom Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie (Isit). Der Saal ist voll mit mehr als 100 Teilnehmern beim 10. Norddeutschen Mikroelektronik-Ta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen