zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

12. Dezember 2017 | 23:21 Uhr

Der Traum von einer besseren Zukunft

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 28.Sep.2015 | 10:53 Uhr

Im Rahmen der Interkulturellen Woche stellen wir nicht nur die aktuellen Termine, sondern auch jeden Tag einen Flüchtling vor, der in Itzehoe und Umgebung eine neue Heimat sucht.

Nadia Darwishi (Foto) ist 53 Jahre alt und stammt aus Kabul in Afghanistan. Seit fünf Jahren lebt die ehemalige Grundschullehrerin in Deutschland. Sie besucht einen Sprachkurs bei der Arbeiterwohlfahrt (Awo), um ihr Deutsch zu verbessern. „Sprache ist wichtig“ sagt die 53-Jährige. Sie möchte sich und ihrer Tochter eine bessere Zukunft aufbauen. Nadia Darwishi träumt davon, sich selbstständig zu machen und einen Imbiss für afghanische Spezialitäten aufzumachen. Sie möchte gerne den Menschen in Deutschland ihre Kultur näher bringen, sagt die 53-Jährige.

Veranstaltungen



> Café Multi Kulti für junge Eltern mit Kleinkindern – Katholisches Familienzentrum St. Ansgar, Coriansberg 18-20, 9.30-11.30 Uhr.

> Café i-Punkt, Interkulturell – Evangelisches Familienzentrum, Schauenburger Straße 33, 12.30-17.30 Uhr.

> Multikulturelle Nähgruppe – Katholisches Familienzentrum St. Ansgar, Coriansberg 18-20, 14.30-16.30 Uhr.

> Awo Interkulturell, Vortrag „Alltagsrassismus – Erkennen, Deutschen, Handeln“ – Awo Integrations-Center, Julienstift, Stiftstraße 5, 18-20 Uhr.

> Asyl im alten Indien – Volkshochschule, Georg-Löck-Straße 1, 19 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen