zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

12. Dezember 2017 | 21:10 Uhr

Der Frühling belebt den Arbeitsmarkt

vom

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Heide/Elmshorn | Im Agenturbezirk Heide, der die Kreise Dithmarschen und Steinburg umfasst, sind 9219 Personen arbeitslos gemeldet. Von März auf April ist die Arbeitslosigkeit deutlich um 701 Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr ist ebenfalls ein Rückgang um immerhin 201 Personen (2,1 Prozent) festzustellen. Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 6,9 Prozent, vor einem Jahr waren es 7,1 Prozent.

"Der Frühlingsbeginn hat nun endlich für die erwarteten Einstellungen gesorgt. Vor allem in den Außenberufen und in der Gastronomie, die auf das gute Wetter angewiesen sind, ist es zu Einstellungen gekommen. Insbesondere die Jugendlichen unter 25 Jahre haben von der Frühjahrsbelebung profitiert. Im Vergleich zum März sind gut 200 Jugendliche weniger arbeitslos gemeldet und auch der Vergleich zum April 2012 kann sich sehen lassen. Hier sind es rund 130 Jugendliche weniger als vor einem Jahr", kommentiert Petra Eylander, Leiterin der Agentur für Arbeit Heide, die aktuellen Arbeitsmarktzahlen.

Auf dem Stellenmarkt zeigt sich ein leichter Anstieg. Im April waren im gemeinsamen Arbeitgeber-Service 1149 Arbeitsstellen gemeldet, 18 mehr als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist ein deutlicher Anstieg von 142 Stellen zu verzeichnen (14,1 Prozent). Ein Großteil der im Agenturbezirk gemeldeten Stellen ist in der Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen (unter anderem Zeitarbeit), im Sozial- und Gesundheitswesen und im Verarbeitenden Gewerbe zu finden.

Im Kreis Steinburg ist die Arbeitslosenzahl gegenüber März um 5,8 Prozent (249 Personen) auf 4075 Personen gesunken. Gegenüber dem Vorjahr liegt die Zahl um 18 Personen beziehungsweise 0,4 Prozent niedriger. Die Arbeitslosenquote beträgt wie im Vorjahr 6,0 Prozent.

Im Kreis Dithmarschen waren im April 5144 Personen arbeitslos gemeldet. Das ist im Vergleich zum April ein Rückgang um 183 Personen (3,4 Prozent). Im Vergleich zum Vormonat ist ein deutlicher Rückgang um 452 Personen zu verzeichnen. Die Arbeitslosenquote beträgt 7,9 Prozent (Vorjahr 8,2 Prozent).

Die Arbeitslosenzahl im Agenturbezirk Elmshorn, der die Kreise Pinneberg und Segeberg umfasst, ist im April nur gering um zwölf Personen zum Vormonat gesunken (0,1 Prozent). Die Arbeitslosenzahl ist im Kreis Pinneberg im Vergleich zum März um 105 Personen (1,2 Prozent) auf 8.939 gesunken. Gegenüber dem Vorjahr liegt die Zahl um 21 Personen (0,2 Prozent) niedriger. Die Arbeitslosenquote ist von 5,7 Prozent im Vormonat auf 5,6 Prozent gesunken. Vor einem Jahr hatte sie ebenfalls 5,6 Prozent betragen.

Arbeitgeber gaben dem Arbeitgeber-Service 426 sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen zur Besetzung auf. Das sind 14 weniger als im März (3,2 Prozent). Insgesamt wurden seit Jahresbeginn für 1761 sozialversicherungspflichtige Stellen Arbeitnehmer gesucht. Die Nachfrage liegt damit um 597 (25,3 Prozent) unter dem Vorjahreszeitraum.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen