Baustelle : Delftor wird zum Nadelöhr

Absperrungen stehen bereit: Die Bundesstraße 77 wird im Bereich Delftor bis zur Autobahn in Abschnitten erneuert.
1 von 2
Absperrungen stehen bereit: Die Bundesstraße 77 wird im Bereich Delftor bis zur Autobahn in Abschnitten erneuert.

Straßendecken werden erneuert – morgen Abend Auftakt für Großbaustelle.

von
16. Juli 2015, 05:00 Uhr

Ferienzeit ist Baustellenzeit. Mit 1,3 Millionen Euro hat das Vorhaben des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr vom Delftor bis zur Autobahn-Anschlussstelle Itzehoe-Süd einen großen Umfang. Entsprechend groß sind die Behinderungen. Morgen Abend geht es los.

Auf einer Strecke von rund 2400 Metern wird die Fahrbahn der Bundesstraße 77 erneuert. „Dazu werden die schadhaften Asphaltschichten zum Teil unter Vollsperrung abgefräst und neu wiederhergestellt“, sagt Kai-Uwe Schacht, Leiter der Itzehoer Niederlassung des Landesbetriebs. Auch der Radweg entlang der B  77 wird auf einer Länge von rund 600 Metern erneuert, ebenso die Kreisstraße 55 „Birkenweg“ ab Einmündung in die B  77 auf einer Länge von rund 200 Metern erneuert. Gebaut wird bis zum 25. September in mehreren Abschnitten.

Im ersten davon wird die Fahrbahndecke erneuert zwischen der Delftorbrücke und dem Abzweiger nach Münsterdorf inklusive der Einmündung. Für das Abfräsen ist dort von morgen, 20 Uhr, bis Sonnabend, 8 Uhr, voll gesperrt. Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Itzehoe-Mitte umgeleitet.

Von Sonnabend bis Montag wird der Asphalt auf der Ostseite an der Volkshochschule aufgebracht. Dann gibt es in jede Richtung eine verengte Fahrspur. Die Einmündung nach Münsterdorf ist nicht passierbar, die Umleitung führt über Breitenburg. In der dritten Phase von Dienstag bis Freitag, 21. bis 24. Juli, wird die Deckschicht auf der Westseite am Gewerbegebiet entlang erneuert. Auch dann führt in jede Richtung eine Fahrspur an der Baustelle vorbei. Die Einmündung zur Wellenkamper Chaussee kann in dieser Zeit nicht genutzt werden. Die Umleitung läuft für den Verkehr aus und in Richtung Wellenkamp über den Kamper Weg, Neue Reihe und Birkenweg zur Bundesstraße 77, Elmshorner Straße. Das Gewerbegebiet kann auf diese Weise erreicht werden. „Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle auf der B 77 jederzeit auf dem parallel verlaufenden kombinierten Geh- und Radweg passieren“, so Schacht.

Im zweiten Bauabschnitt wird die Asphaltdecke zwischen der Autobahn und der Aral-Tankstelle ersetzt von Freitag bis Dienstag, 24. bis 28. Juli – wieder unter Vollsperrung. Vom 3. August bis 25. September schließlich ist der Bereich zwischen Elmshorner Straße und dem Abzweiger nach Münsterdorf für umfangreiche Arbeiten voll gesperrt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen