zur Navigation springen

Bücherspende fürs Gymnasium : Deich-Verlag stellt Arbeit ein

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Nach fünf Jahren Existenz gibt der Deich-Verlag auf. Verlegerin Anja Marschall spendet 300 Bücher für das Glückstädter Detlefsengymnasium.

von
erstellt am 02.Jan.2014 | 12:00 Uhr

Wewelsfleth | Der 2009 von Anja Marschall gegründete Deich-Verlag hat zum Ende des Jahres 2013 seine Arbeit ein. „Wir haben fünf Jahre lang gut gearbeitet, auch viel gelernt, aber jetzt möchte ich mich wieder ganz auf die Arbeit als Autorin konzentrieren“, sagt die Verlegerin.

Seinen Anfang nahm der Deich-Verlag, als die Autorin gemeinsam mit dem inzwischen verstorbenen Glückstädter Künstler Hans-Peter Wirsing das Buch „Matjes – mild bis makaber“ herausgebracht hatte, eine Kurzgeschichtensammlung eben über den Matjes. Das Buch verkaufte sich gut. „Aber wir stellten fest, dass für solche, nur regional begehrte Bücher eigentlich ein eigener Verlag nötig wäre“, erinnert Anja Marschall. Der Deich-Verlag wurde gegründet und verlegte fortan Bücher, die „sonst wahrscheinlich nie erschienen wären“, wie Marschall sagt. Unter anderem erschien hier ein Buch über den nahezu unbekannten Künstler und Begründer der Comiczeichnungen Rudolph Diercks, eine Biographie über die letzten Jahre von Theodor Storm und in Zusammenarbeit mit dem Maler Jens Rusch eine illustrierte Neuauflage des Buches „Schimmelreiter“. Außerdem schrieb der Deich Verlag 2011 den schleswig-holsteinischen Krimi-Preis „Nord-Mord-Award“ aus.

Jetzt hat der Verlag jedoch seine Türen geschlossen, „weil ich auch Autorin bin und mir 24 Stunden einfach nicht ausreichen, um beides mit Herz und Seele auszuüben“, sagt Anja Marschall nicht ohne Bedauern, denn auch die Tätigkeit als Verlegerin habe ihr viel Freude bereitet und sie vor allem auch die andere Seite sehen lassen. „Wenn ich in Zukunft mit meinen Verlegern spreche, werde ich das ganz anders sehen als früher.“

Weil der Deich-Verlag noch über viele Restexemplare der von ihm verlegten Bücher verfügt, hat Anja Marschall jetzt die Entscheidung getroffen, 300 Exemplare des „illustrierten Schimmelreiter“ und einige andere Restexemplare an das Detlefsengymnasium zu spenden. „Ich freue mich außerordentlich, dass Sie dabei an unsere Schüler gedacht haben“, bedankte sich Direktor Hartmut Appel. „Ohne solche Verlage wie den Deich Verlag und Kleinideen würde vieles wohl brachliegen“, sagte er weiter. Mit den neuen Ausgaben des Schimmelreiters aus dem Deich Verlag werden die Gymnasiasten in Zukunft im Unterricht arbeiten. Einige Exemplare möchte der Direktor allerdings für besondere Verdienste als Geschenke zurücklegen. Noch bis zum Jahresende verkauft Anja Marschall jetzt alle noch vorhandenen Bücher ihres Verlages zum Sonderpreis. „Was dann noch da ist, muss leider vernichtet werden“, sagt sie.

Wer noch Interesse an Büchern hat, kann sie erreichen unter www.deich-verlag.de oder telefonisch unter 04829/902810.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen