zur Navigation springen

Dehoga schickt 24 neue „Botschafter im Tourismus“ in die Welt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 01.Feb.2017 | 12:34 Uhr

In feierlichem Rahmen führte der Kreisverband des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) im Fährhaus Spiekerhörn die Winterfreisprechung durch. Insgesamt hatten 24 Auszubildende in vier Gastgewerbeberufen ihre Gesellenprüfung abgelegt und konnten jetzt ihre Zeugnisse und ein Präsent entgegennehmen.

Der Kreisvorsitzende Jürgen Schumann begrüßte auch im Namen seines Steinburger Amtskollegen Ernst-Otto Prüß die Jung-Gesellen sowie Angehörige und Ehrengäste. „Sie haben mit Engagement, Ausdauer und Zielstrebigkeit viel gelernt und sind als Mitarbeiter im Gastgewerbe die besten Botschafter im Tourismus“, gratulierte Schumann. Er hob die gute Zusammenarbeit zwischen dem Dehoga und der Berufsschule Elmshorn hervor. „Gehen Sie jetzt in die Welt um Neues kennen zu lernen, aber kommen Sie wieder nach Schleswig-Holstein zurück, um das Gastgewerbe zu stärken.“

Matthias Kröger von der Industrie- und Handelskammer zu Kiel, Zweigstelle Elmshorn, gratulierte den Absolventen ebenfalls. „Mit dem erworbenen Fachwissen haben Sie ein gutes Fundament gelegt, was Sie daraus machen, liegt in Ihren eigenen Händen.“ Auch die Ausbildungswarte Claudia Böhm (Kreis Pinneberg) und Joachim Gnewuch (Kreis Steinburg) nahmen an der Freisprechungsfeier teil. „Ich hoffe, bei dem Gelernten ist genügend Sozialkompetenz dabei gewesen, denn ein guter und kollegialer Umgang miteinander ist wichtig für den Erfolg.“

>  Hotelfachleute: Sabrina Erdmann (Park-Hotel, Norderstedt), Iwan Kerlitz (Hotel Mercure, Itzehoe), Jonas Lüdtke (Best Western Hotel Schmöker-Hof, Norderstedt), Milena von Holten, Nuray Yilmaz (Rosarium, Uetersen);

>  Restaurantfachleute: Katja Hauschildt (Hotel Hemdinger Hof, Hemdingen), Miko Klasen (Restaurant „Momenti Italiani“, Hamburg), Martin Mathiszyk (Ratskeller, Glückstadt), Niels Thum (Schulauer Fährhaus, Wedel);

>  Fachleute für Systemgastronomie: Romina Bendt (Bäckerei Millahn, Elmshorn), Tugba Coruk (McDonald’s, Neumünster), Laura Levenhagen („Immergrün“, Hamburg), Ron Dominic Müller (McDonald’s, Pinneberg), Laurence Zgonjanin (Au bon Croissant, Pinneberg), Tjard Gerit Stein, Tobias Hansen, Onur-Emre Illtus;

>  Fachkräfte im Gastgewerbe: Monique Haß („BiBeKu“, Kellinghusen), Detlev Mumm (Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie, Glückstadt), Robin-Niklas Pohlmann (Fährhaus Spiekerhörn, Raa-Besenbek), Marcel Rüffler (Hotel Sellhorns Gasthof, Tangstedt), Jessica Horst (Klinikum Itzehoe), Jens Lewandowski (Dodenhof, Kaltenkirchen), Christopher May (McDonald’s, Neumünster).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen