zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. August 2017 | 20:47 Uhr

Defekter Rauchmelder sorgt für Einsatz

vom

Kellinghusen | Erneut führte ein defekter Rauchmelder zu einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Kellinghusen. Gegen 14 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Danzigerstraße gerufen. In einem Mehrfamilienhaus piepte ein Rauchmelder im Flur zum Dachgeschoss. Dabei handelte es sich um einen "10 Jahres-Melder", dass heißt, die Batterie soll zehn Jahre halten und den Warner betriebsbereit halten. Danach ist er zu entsorgen, denn die Batterie kann nicht gewechselt werden. Ob in diesem Falle Staub, Hitze oder andere Einflüsse den Alarm hervorriefen, ließ sich von den mit dem Tanklöschfahrzeug angerückten Einsatzkräften nicht klären. Da der Melder immer wieder auslöste, wurde er abgebaut und mit zur Wache genommen. Die betroffene Firma zur Unterhaltung des Gebäudes erhielt Kenntnis. Polizei, Feuerwehr und der eingetroffene Notfallseelsorger konnten wieder einrücken.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen