Musikszene in Wilster : „Dayfly‘s Diary“ und „Millstones“ im kulturellen Lockdown

Avatar_shz von 04. Januar 2021, 17:36 Uhr

shz+ Logo
Statt an der Gitarre verbrachte Christoph Martensen im Corona-Jahr viel Zeit am Mischpult.
Statt an der Gitarre verbrachte Christoph Martensen im Corona-Jahr viel Zeit am Mischpult.

Die Bands „Dayfly‘s Diary“ und „Millstones“ aus Wilster konnten 2020 kaum auftreten – aber sie haben die Zeit genutzt.

Wilster | Eine enge kleine Bühne, dicht an dicht drängen sich die Besucher und freuen sich auf Live-Musik in kuscheliger Club-Atmosphäre. Auf solche Momente hatten sich die Wilsteraner Bands „Dayfly‘s Diary“ und „Millstones“ im Jahr 2020 gefreut. Dafür proben die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen