zur Navigation springen

Reparatur an der Störfähre : Das lange Warten auf „Else“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit der Ostertour auf der Störfähre wird es nichts: Frühestens am 10. April sticht „Else“ wieder in See.

shz.de von
erstellt am 03.Apr.2015 | 13:13 Uhr

Fünf Wochen sollten die Bauarbeiten dauern, fünf Monate sind daraus schon geworden. Und aus der geplanten Wiederinbetriebnahme zu Ostern wird auch nichts. Frühestens nach dem 10. April kann Störfähre „Else“ wieder die Wilster- und die Krempermarsch miteinander verbinden. Gestern war der Beidenflether Fährdamm noch eine Großbaustelle (Foto). Die langen Ausfallzeiten führen auch zu erheblichen Einbußen. Der Betreiber der von den Gemeinden Beidenfleth und Bahrenfleth gemeinsam unterhaltenden Fährverbindung kündigt schon jetzt eine „moderate Anhebung“ der Tarife an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen