zur Navigation springen

Darstellerin krank: Spontane Musical-Gala im theater itzehoe

vom

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 03:59 Uhr

itzehoe | "Wenn ich einmal reich wär" - und plötzlich fand sich der singende Milchmann Tevje tatsächlich inmitten der "High Society". Denn statt der angekündigten Aufführung von Cole Porters Musical gab es Sonntag im theater itzehoe die Premiere einer spontanen und wohl auch einmaligen Musical-Gala.

Grund war eine doppelte Erkrankung in der Musical-Compagnie des Theaters für Niedersachsen. Eine Darstellerin meldete sich krank, war aber selbst schon Ersatz gewesen. Zwischen Hildesheim und Itzehoe liefen die Drähte heiß. "Doch Not macht erfinderisch und gerade Landesbühnen sind für ihre Flexibilität bekannt", sagte Theaterdirektorin Ulrike Schanko. So boten die Gäste die musikalischen Nummern aus "High Society", die möglich waren, und dazwischen Songs aus anderen Musicals. Selbst Direktorin Katja Buhl musste mit einspringen. Das Publikum war zufrieden und spendete viel Beifall. Ein Zuschauer meinte sogar: "Glück gehabt. Da hatten wir heute drei Musicals zum Preis von einem!"

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen