zur Navigation springen

Dank vieler Spenden: Für jedes Kind gibt es einen Preis

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 19.Jun.2016 | 13:22 Uhr

Dank einer erfolgreichen Spendensammlung in der Einwohnerschaft der Gemeinde Landscheide konnten alle an den Wettspielen teilnehmenden Kinder mit einem Preis belohnt werden. Auf dem Hindernisparcours und auf der Kegelbahn, beim Torwandschießen, Dosen- und Pfeilwerfen, Fahrradringreiten und beim Schrauben aufdrehen rangen sie um die Königswürde in vier Altersgruppen.

Bürgermeister Uwe Lameyer, der das Fest gemeinsam mit freiwilligen Helfern organisiert hatte, konnte nachstehende Jungen und Mädchen als Königspaare proklamieren: drei bis fünf Jahre Mick Lahl und Lykka Sophie Ranneck, sechs bis acht Jahre Benny Birner und Candy Deichmann, neun bis elf Jahre Malte Jacobsen und Anna Birner, zwölf bis 14 Jahre Leon Struve und Denise Michelle Igel.

Während der Spiele gab es im Feuerwehrhaus Kaffee und Kuchen und später am Eiswagen ein kostenloses Eis für alle Kinder und Helfer. Und zum Abschluss wurde traditionell gegrillt. Am Rande der Spiele nutzten Groß und Klein die Gelegenheit, in der bunten Hüpfburg herumzutollen und zu springen. Die Hüpfburg hatte der Windpark Nortorf gestiftet und den Gemeinden zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung gestellt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen