zur Navigation springen

Kultur : Da hüpfen sogar die Pfannkuchen aus der Pfanne

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Zur Kinder- und Jugendbuchwoche der Steinburger Fahrbücherei gab es in Krempe Theater.

Nicht eines der rund 50 Jungen und Mädchen der Kindergärten aus Krempe, Rethwisch und Süderau hatte jemals einen Pfannkuchen aus der Pfanne hüpfen sehen. Bis sie gespannt das „Spiel vom dicken fetten Pfannkuchen“ im Rahmen der 31. von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein veranstalteten Kinder- und Jugendbuchwochen verfolgten, das Katrin Sagener und Judith Mauch von der Hamburger Bühne „Bumm“ im evangelischen Kindergarten „Farbenfroh“ aufführten. Für das rasante, poetische und lustige Theatervergnügen, bei dem offen gezeigt wurde, dass alles nur ein Spiel ist, tauschten die beiden Schauspielerinnen zur Freude aller Kinder sogar ab und an die Rollen und Kostüme und ließen das Theaterstück so für die Kinder als Spiel erkennbar werden.

„Fangen und Toben, Jagen und Weglaufen sind einige Grundmotive des Stückes, angeregt durch Fangspiele mit Kindern“, betonen die Bühnendarsteller in dem Wissen, dass die Kinder diese Art des Spielens aus ihrem Alltag kennen und sie nun nochmals in ihrer eigenen Fantasie bestärkt werden.

Spannend wurde es, als der Pfannkuchen in die weite Welt kantappert und nacheinander auf allerlei lustig-gefährliche Tiere trifft. Jeder einzelne von denen war nett zum Pfannkuchen, tanzt mit ihm, spielt Fangen, misst seine Kraft oder löst Rätsel. Aber plötzlich will jeder das arme Teig-Kerlchen ganz und gar fressen. Erst das hungrige Mädchen ist anders. Der eiergelbe Dickling und sie wurden sogar Freunde. Anders als im Märchen nimmt die Geschichte auf der Bühne dann doch ein versöhnliches Ende für den Pfannkuchen, mit dem die Kinder nicht selten Mitleid hatten.

Gespannt verfolgten sie das unterhaltsame Bühnenprogramm, das eigentlich in der Kirche zu Süderau stattfinden sollte. „Wegen der dortigen Baumaßnahme hat uns der hiesige Kindergarten Asyl gegeben“, zeigt sich Gunhild Seifert als Leiterin der Steinburger Fahrbücherei dankbar und fügt hinzu, dass am kommenden Mittwoch das Figurentheater „Fabula“ zu Gast in der Schenefelder Grund- und Gemeinschaftsschule gastieren werde.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Nov.2014 | 12:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen