Fährverbindung bei Brunsbüttel : Cuxhavenfähre: Tempolimit zunächst vom Tisch

Avatar_shz von 05. Februar 2019, 16:49 Uhr

shz+ Logo
Sie soll es sein, wenn der Betrieb aufgenommen wird: die MS Fanafjord. Noch allerdings ist die Fähre in Norwegen im Einsatz.
Sie soll es sein, wenn der Betrieb aufgenommen wird: die MS Fanafjord. Noch allerdings ist die Fähre in Norwegen im Einsatz.

Brunsbütteler Reederei Elbferry GmbH hat Erlaubnis für Probebetrieb mit mehr als 15 Knoten Geschwindigkeit.

Brunsbüttel | Grünes Licht aus Bonn: Das Tempolimit für die geplante Fährverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel ist vorerst vom Tisch. Anstrengungen laufen, den Fährbetrieb zum Ostergeschäft zu starten. Der Weg bleibt jedoch weiterhin steinig, wie Elbferry-Geschäftsführer Heinrich Ahlers am Montagabend auf Einladung des Nautischen Vereins Brunsbüttel erklärte....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen