Chorkonzert läutet Frühling ein

Der Kammerchor Uetersen und der Itzehoer Konzertchor präsentierten in der Aula der Kaiser-Karl-Schule ein buntes Programm aus sakraler und weltlicher Musik.
Der Kammerchor Uetersen und der Itzehoer Konzertchor präsentierten in der Aula der Kaiser-Karl-Schule ein buntes Programm aus sakraler und weltlicher Musik.

Avatar_shz von
26. März 2019, 09:23 Uhr

Die vielen Stimmen schienen zu einer einzigen zu verschmelzen, um sich gleich danach wieder harmonisch zu trennen. Der Kammerchor Uetersen und der Itzehoer Konzertchor umhüllten die Zuhörer in der Aula der Kaiser-Karl-Schule unter dem Motto „Frühlingsahnung“ zum dritten Mal in verschiedenste Klänge.

„Dieses Jahr haben wir eine bunte Mischung aus weltlicher aber vor allem sakraler und geistlicher Musik zusammengestellt“, kündigte der Leiter des Itzehoer Konzertchors Eckhard Heppner dem Publikum an. Sowohl ältere Lieder wie das flotte Studentenlied „Alleweil ein wenig lustig“ als auch neuere Stücke wie „Cantate Domino“ von Josu Elberdin wurden acapella dargeboten.

Zunächst sangen die beiden Chöre getrennt, jeweils einen Block weltliche und geistliche Musik. Doch für die letzten beiden Lieder sangen alle Sänger gemeinsam und schlossen das Publikum vollkommen räumlich und mit ihrem Gesang ein, indem sie sich an allen vier Wänden des Saales positionierten. Begleitet am Klavier vom Leiter des Kammerchors Uetersen, Wolf Tobias Müller, bekamen die Zuhörer „Scandinavian Shuttle“ und „The Lord bless you“ zu hören.

„Es war ein wunderschönes Konzert“, sagte Zuhörerin Christiane Tohsche nach der Veranstaltung. Besonders habe ihr die Vielfältigkeit gefallen. „Dass so viele Menschen so gerne gemeinsam singen, ist wirklich schön anzusehen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen