„Chart Attack“ in der längsten Nacht des Jahres

Viel Gelegenheit zum Feiern gibt es Sonnabend bei der „Chart Attack“ im Colosseum.
Foto:
Viel Gelegenheit zum Feiern gibt es Sonnabend bei der „Chart Attack“ im Colosseum.

von
23. Oktober 2013, 00:33 Uhr

Der Partyherbst hat bereits voll zugeschlagen, jetzt findet er seine Fortsetzung. Wurde er im Colosseum in Wilster bereits mit zwei Discos erfolgreich eingeleitet, so gibt es nun die nächste Auflage: Am Sonnabend, 26. Oktober, 22 Uhr, heißt es „Chart Attack“. Dann machen die DJs Bernd Sitzenstock und Christo aus Dithmarschen die Nacht zum Tag, werfen das Neueste aus Charts, Black, House und R’n’B für das tanzfreudige Publikum auf den Plattenteller.

Die längste Nacht des Jahres, in der die Uhren wieder um eine Stunde zurück gestellt werden, präsentiert eine Neuerung: Ist DJ Bernd Sitzenstock schon durch viele Disco-Partys aus der Vergangenheit bekannt, so ist sein Kompagnon an diesem Abend ein neuer: „DJ Christo war noch nie da, ist hier in der Gegend auch nur ab und zu zu hören“, sagt der Veranstalter und Junior-Chef des Colosseums, Mario Mehrens.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen