zur Navigation springen

Cathy Fleckstein: Große Werkschau zum 60. Geburtstag

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 22.Jun.2015 | 12:29 Uhr

Einige Tage vor ihrem 60. Geburtstag erhält die Keramik-Künstlerin Cathy Fleckstein (Foto) mit einer großen Werkschau inklusive Katalog im Museum Kellinghusen ihr größtes Geschenk vorab. Gefasst, aber sehr gerührt durchlebte sie die Eröffnung im Kreise von Freunden, Kollegen, Sammlern und vielen, zum Teil weit gereisten, Keramik-Fans.

Der Keramikstadt Kellinghusen ist Cathy Fleckstein nicht nur verbunden durch ihre Beteiligung am Keramikmarkt der Stadt, sondern auch durch die sieben Jahre von 1988 bis 1995, als sie ihre Wohn- und Werkstatt im nahen Rosdorf hatte.

Museumsleiter Hans-Georg Blum umriss zur Eröffnung Leben und Werk der bundesweit profilierten Keramik-Künstlerin. Geboren im Elsass, wechselte Cathy Fleckstein während des Studiums der Germanistik und Romanistik von Straßburg nach Kiel und dort an die heutige Muthesius-Kunsthochschule in die Keramikklasse von Prof. Johannes Gebhardt. „In der keramischen Oberflächengestaltung entwickelte sie einen ganz neuen Bereich“, sagte Blum mit Blick auf ihre Abdrücke von Wänden und Fensternischen, die Hauptausdrucksmittel und zugleich Erkennungsmerkmal ihrer Arbeiten sind. Das Museum zeigt im Erdgeschoss und auf der Empore mit 57 Werken den Weg einer künstlerischen Entwicklung über etwa 35 Jahre.

Als Inspirationsquelle dient Cathy Fleckstein die Natur. „Sie ist für mich ein Spiegel von geistigen Kräften, denen ich lausche. Ich setze an dem Punkt an, der mich betroffen macht.“ Die Arbeiten mit Titeln wie „Wo die Sterne wachsen“ oder „ … und sie gingen fort“ enthalten keine erkennbaren Motive, sprechen aber mit fein klingenden Kompositionen in Blau- und Brauntönen eine allen verständliche Sprache.

Nicht nur einige Keramik-Kunstwerke fanden neue Besitzer. Auch viele Exemplare des Ausstellungskatalogs, finanziert durch die Sparkasse Westholstein und die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, gingen über den Tresen. Die Künstlerin signierte ihn gerne und geduldig gleich vor Ort – immer wieder inklusive persönlicher Widmung. Für den musikalischen Part der Ausstellungseröffnung erhielt Elias Zellmer aus Elmshorn am Cello viel Applaus.


> Noch bis zum 6. September zeigt das Museum Kellinghusen, Hauptstraße 18, die Werkschau zum 60. Geburtstag von Cathy Fleckstein unter dem Titel „Im Laufe der Zeit – au fil du temps“. Öffnungszeiten: Do bis So 14 bis 17 Uhr. Anlässlich des Kellinghusener Töpfermarktes führt Cathy Fleckstein am 8. und 9. August jeweils um 16 Uhr durch die Ausstellung.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen