Card und App sollen die Jugend ins Museum locken

Avatar_shz von
13. Juni 2012, 03:59 Uhr

Dithmarschen/Stein-burg | Eine Karte - Eintritt in mehr als 50 Museen. Das bietet die MuseumsCard, die übermorgen in ihre siebte Saison startet. Mit dem Ticket haben Kinder und Jugend liche im Alter bis 18 Jahren vom 15. Juni bis zum 4. November 2012 freien Eintritt in Museen und Sammlungen im ganzen Land. Diejenigen, die mit der MuseumsCard mehr als drei Museen angeschaut haben, erhalten beim letzten Besuch eine kleine Überraschung.

In Dithmarschen und Steinburg nehmen die Sturmflutenwelt "Blanker Hans" in Büsum, das Waldmuseum in Burg, die Museumsinsel Lüttenheid in Heide, das Wenzel-Hablik-Museum in Itzehoe und das Dithmarscher Landesmuseum sowie das Schleswig-Holsteinische Landwirtschaftsmuseum in Meldorf teil.

Die MuseumsCard ist eine Initiative vom Ministerium für Bildung und Kultur, den schleswig-holsteinischen Sparkassen und dem Museumsverband. Weitere Kooperationspartner sind der Landesjugendring, die Tourismus-Agentur und der Nahverkehr Schleswig-Holstein.

"Wir wollen den Kindern und Jugendlichen mit der Karte einen unkomplizierten Einstieg in das reichhaltige kulturelle Angebot bei uns im Land bieten", sagte Kultur abteilungsleiterin Susanne Bieler-Seelhoff.

Bereits im zweiten Jahr gibt es die Card auch im Internet. Mit www.meine-museumscard.de wurde eine Website geschaffen, auf der alle beteiligten Museen ihre Angebote darstellen - speziell auf Kinder und Jugendliche zugeschnitten. Hier kann die MuseumsCard auch heruntergeladen werden. Die MuseumsCard-App informiert die jungen Besucher zudem über Neuigkeiten.

Die MuseumsCard wird zu gleichen Teilen mit jeweils 20 000 Euro vom Land und den schleswig-holsteinischen Sparkassen getragen. Die Sparkassen ermöglichten zudem den Internet-Auftritt und die App. Rudolf Kochan, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westholstein, begründet das langjährige Engagement: "Die konsequente Förderung von Kindern und Jugendlichen ist eine gesellschaftliche Aufgabe, der eine besondere Aufmerksamkeit gebührt. Die MuseumsCard leistet einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen und das auf eine jugendgerechte, moderne und anschauliche Weise, die allen Beteiligten Spaß und Lust auf mehr macht." Die Karte ist ab dem 15. Juni in den Sparkassen-Filialen, in den beteiligten Museen und beim Landes jugendring erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen