Kommentar : Bumerang

Sollte der Bedarf für Krippenplätze im nächsten Jahr doch steigen, zahlt die Stadt 315 000 Euro mehr für den Bau.

von
13. September 2013, 05:00 Uhr

Knapp 600 000 Euro hätte die Stadt für den Anbau an der Kindertagesstätte Sude-West ausgeben müssen. Viel Geld. Doch es werden noch 315 000 Euro mehr, wenn der Bau schließlich doch kommen muss, um Krippenplätze zu schaffen, es aber keine Fördermittel mehr gibt. Offen spricht die schwarz-
rote Mehrheit davon, das Risiko eingehen zu wollen. Das kann man mutig nennen – oder wenig vorausschauend. Die meisten Experten – und die Logik – sprechen dafür, dass U3-Betreuung immer wichtiger werden wird. Bisher hat die Politik agiert, nicht reagiert. Das ist nun anders, und es könnte ein teurer Bumerang für die Stadt werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen