Gesellschaft : Bürgerpreis für engagiertesten Ehrenamtler

Freuen sich auf Bewerber: (v. l.) Pastor Willfrid Knees, Bürgermeister Andreas Koeppen und Julian van Delen.
1 von 2
Freuen sich auf Bewerber: (v. l.) Pastor Willfrid Knees, Bürgermeister Andreas Koeppen und Julian van Delen.

Bewerbungsfrist läuft

shz.de von
30. Mai 2015, 08:25 Uhr

Viele arbeiten täglich ohne ein Entgelt dafür zu bekommen. Ob im Sportverein, in der Pflege, in Kultureinrichtungen oder ganz aktuell in der Flüchtlingshilfe – überall übernehmen Ehrenamtler Aufgaben. Einmal im Jahr richtet ganz Itzehoe sein Augenmerk auf die Menschen, die sich ehrenamtlich für die Stadt engagieren. Der Startschuss für den Itzehoer Bürgerpreis der Novitas BBK ist gefallen: Ab sofort dürfen wieder Bewerbungen eingereicht werden.

Bereits zum sechsten Mal wird der mit 2500 Euro dotierte Preis vergeben. Schirmherr der Aktion ist wie in den vergangenen Jahren Bürgermeister Andreas Koeppen, der mit Pastor Willfrid Knees vom Verein Neues Ehrenamt und Julian van Delen von der Novitas BKK die Bewerbungen sichten wird.

Eine Neuerung gibt es in diesem Jahr: Kandidaten, die in den Vorjahren vorgeschlagen wurden, dürfen nicht mehr benannt werden. „Das ermöglicht uns ganz viel neues Ehrenamt kennenzulernen“, so van Delen. Wichtig sei der Jury das persönliche Gespräch mit allen Bewerbern. Bis Freitag, 26. Juni, können Kandidaten vorgeschlagen werden.

„Ehrenamt verdient Anerkennung“, sagt Julian van Delen. „Durch den Preis sollen auch andere Menschen motiviert werden sich ehrenamtlich zu engagieren.“

Die feierliche Verleihung findet am 12. September um 18 Uhr in der St. Laurentii-Kirche statt, das kulturelle Programm steht noch nicht fest, anschließend soll es aber wieder ein Beisammensein im Himmel + Erde geben.

Pastor Willfrid Knees sieht den Schwerpunkt der ehrenamtlichen Arbeit in diesem Jahr in der Flüchtlingshilfe. Gut findet er, dass immer mehr Schüler das Ehrenamt für sich entdecken. „Ich habe schon die tollsten Geschichten von jungen Menschen gehört.“

Bürgermeister Koeppen hofft auf viele Bewerber: „Da kommen Dinge zum Vorschein, die man so nicht vermutet hätte, in Bereichen, an die man selber nicht denkt. Da ist es allemal wert solche Menschen in den Vordergrund zu stellen.“

Julian van Delen beschreibt den Charakter der meisten Kandidaten so: „Der Großteil ist sehr bescheiden. Die fragen: „Einen Preis für mich? Ach, wofür denn?“ Dabei leisten sie alle Bewundernswertes.“

>Alles zum Bürgerpreis unter www.itzehoer-buergerpreis.de, Bewerbungen können an julian.vandelen@novitas-bkk.de oder unter 04821/1482806 abgegeben werden.



zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen