zur Navigation springen

Bücherverkauf bringt 500 Euro für Sprach-Projekt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 24.Nov.2015 | 00:32 Uhr

Einen Reinerlös von 500 Euro hat ein Bücherverkauf der Frauen-Service-Organisation Inner Wheel auf dem Flohmarkt in Wilster Ende September erbracht. Jetzt übergaben Präsidentin Christine Plambeck und Vizepräsidentin Petra Looft (beide aus Wilster) den entsprechenden Scheck an den Kinderschutzbund Itzehoe für das Projekt „Susa“ im Kinderhaus „Blauer Elefant“.

Dankend nahm die 2. Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Frauke Steinberg, die Spende gemeinsam mit Sekretärin Ute Mahlstedt entgegen. „Susa“ ist ein Sprach- und Spielangebot des Kinderschutzbundes für fremdsprachige Mütter und deren Kinder mit wenig oder gar keinen Deutschkenntnissen. Teilnehmen können die Mütter so lange, bis ihr jüngstes Kind in eine Kita kommt.

Ein Angebot, das bisher von Müttern aus dem Irak, Iran, Jemen, Syrien, Armenien, dem Kosovo, Albanien, Russland und Südamerika angenommen wurde, berichtete Frauke Steinberg. Deren Kinder waren im Alter zwischen neun Monaten und vier Jahren. Neben der Sprachförderung werden die Mütter in pädagogischen und gesundheitlichen Themen unterstützt und beraten, zudem erhalten sie Tipps, wie sich Alltagssituationen bewältigen lassen. Unter den beteiligten Familien habe sich übrigens ein interkultureller Austausch entwickelt.
>

„Susa“: freitags, 9.30 bis 11 Uhr, Kinderhaus; Kontakt: Susanne Heinecker, 04821/3731 oder 0152/54967055.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen