Geschichten Glückstädter Bürger : Buchprojekt bündelt Stimmen der Stadt

Avatar_shz von 26. Juni 2019, 16:38 Uhr

shz+ Logo
Jetzt ist es da, das Buch mit den Texten aus der Aktion „Wandelnde Schreibmaschine“, Rubén Fernandez (von links), Manja Biel, Kristina Preiss und Lena Vahl stellten es in der Stadtbücherei vor.
Jetzt ist es da, das Buch mit den Texten aus der Aktion „Wandelnde Schreibmaschine“, Rubén Fernandez (von links), Manja Biel, Kristina Preiss und Lena Vahl stellten es in der Stadtbücherei vor.

Das Projekt „Wandelnde Schreibmaschine“ mündet in einer Geschichtensammlung, die in einem Buch zusammengestellt ist.

Glückstadt | Im August des vergangenen Jahres nahm das Projekt „Wandelnde Schreibmaschine“ in Glückstadt seinen Anfang. Ziel war es damals, denen eine Stimme zu verleihen, die sonst nur wenig Gehör finden. Dazu wurde eine Schreibmaschine an verschiedenen Orten in der Stadt zur Verfügung gestellt. Zahlreiche Glückstädter nutzten die Maschine, um ihre Meinung, ihre G...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen