Brutal

shz.de von
03. September 2015, 10:01 Uhr

Man kommt nichtsahnend vom Bäcker und schreckt zusammen: Der Fahrer eines Lkw lässt mal eben sein Signalhorn ertönen. Und das klingt richtig brutal. Den Passanten im Umkreis von 20 Metern fährt es in die Glieder. Der Fahrer selbst sitzt völlig entspannt an seinem Arbeitsplatz. Sein heftiger Weckruf galt dem Besitzer eines Fahrrades, das offenbar die Einfahrt in eine Stichstraße versperrte. Statt arglose Passanten zu erschrecken, hätte der Mann auch mal aussteigen und einfach das Fahrrad wegschieben können.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen