Brunsbütteler Messe auf gutem Weg

'Die Messe wird schon klappen', sind die Veranstalter Sebastian Schwabe (links) und Mario Mehrens optimistisch.  Foto: schwarck
"Die Messe wird schon klappen", sind die Veranstalter Sebastian Schwabe (links) und Mario Mehrens optimistisch. Foto: schwarck

Veranstalter vermissen aber größere Beteiligung von Betrieben aus der Schleusenstadt / Anmeldungen sind noch möglich

Avatar_shz von
14. August 2013, 03:09 Uhr

Brunsbüttel | Erstmals nach rund zehnjähriger Pause findet in Brunsbüttel wieder eine Verbrauchermesse statt. Die Initiative für diese Großveranstaltung vom 13. bis 15. September haben Sebastian Schwabe von Schwabe-Event aus Sarzbüttel und Mario Mehrens von der Colosseum-Veranstaltungstechnik in Wilster ergriffen. Die beiden 30-Jährigen sind nicht nur für die Organisation der Messetage verantwortlich, sondern tragen auch das finanzielle Risiko. Darüber freut sich vor allem der Verein für Handel, Gewerbe und Industrie (HGI) Brunsbüttel, dessen Bemühungen für die Ausrichtung einer eigenen Brunsbüttel-Messe in den letzten Jahren mehrfach gescheitert sind. Schwabe und Mehrens sehen dagegen den Messetagen zuversichtlich entgegen.

"Wir sind guten Mutes", bestätigte Mario Mehrens gegenüber unserer Zeitung. Schon jetzt lägen verbindliche Anmeldungen von 80 Ausstellern für die dreitägige Messe vor. Weitere kurzfristige Anmeldungen sind noch möglich. Das Messegelände auf der Festwiese gegenüber dem Freizeitbad LUV umfasst eine Ausstellungsfläche von 5000 Quadratmetern, bei Bedarf auch mehr. 2500 Quadratmeter befinden sich unter Dach in drei großen Messezelten.

"Unsere Idee, diese Messetage zu veranstalten, ist beim HGI und beim Stadtmanagement auf offene Ohren gestoßen", sind Sebastian Schwabe und Mario Mehrens dankbar. "Der HGI präsentiert die Messe, wir sind alleinige Veranstalter." Die Aussteller - fast ausnahmslos aus Dithmarschen und Steinburg - repräsentieren eine große Vielfalt aus den Bereichen Fahr- und Motorräder, Kfz, Haus und Garten, Reisen und Wohnen, Möbel und Mode, Restaurants, Versicherungen, Ver- und Entsorgungsbetrieben, Landmaschinen und Baugewerbe sowie aus dem Gesundheitswesen.

Diese Verbrauchermesse konnte nur realisiert werden, weil dafür Aussteller aus dem gesamten Kreisgebiet Dithmarschen und Steinburg angeworben wurden. Nur ein Viertel kommt unmittelbar aus Brunsbüttel. "Das finde ich ganz schön traurig", ist Sebastian Schwabe erstaunt über das mangelnde Interesse aus der Schleusenstadt. "Aber wir haben die Hoffnung nicht aufgegeben, dass noch weitere Brunsbütteler Firmen hinzukommen", ergänzte er zuversichtlich. Der HGI-Vorsitzende Dietrich Wienecke hat an seine Mitglieder appelliert: "Nutzen Sie die Chance, neue Kunden zu gewinnen, Kontakte zu knüpfen oder gute Kunden und Freunde auf einer außergewöhnlichen Veranstaltung zu begrüßen." Die drei Messetage seien eine außergewöhnliche Plattform für Handel, Gewerbe und Dienstleistung. Darüber hinaus erwartet die Besucher ein buntes und attraktives Rahmenprogramm.

So dürfen sich die Messebesucher auf Carlo von Tiedemann freuen. Der beliebte Radio- und TV-Moderator gilt als Urgestein der deutschen Unterhaltungsbranche und wird in Brunsbüttel sein aktuelles Buch "Ü 60 - na und?" vorstellen. Weitere Autoreninterviews sind mit Dr. Dirk Meier und Marion Kiesewetter geplant. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Delvtown Jazzmen. Außerdem werden die Keyboard-Gruppe und das Blasorchester der Dithmarscher Musikschule ein Konzert geben. Sportlich wird es mit der Lemmens Academy Marne, die einen Mix aus Kampfkunst, Ringsport und Akrobatik bieten wird. Timo Herzberg, der die Akademie gemeinsam mit Boy Möller jun. leitet, errang im vergangenen Jahr den Europameistertitel im Kickboxen.

Die kleineren Besucher kommen natürlich auch nicht zu kurz. Für Kletterspaß sorgt das Team aus dem Hochseilgarten Hanerau-Hademarschen. Ein Minibagger von HKL-Baumaschinen macht das Baggern zum Vergnügen. Der Dithmarscher Kranverleih hebt die Besucher in luftige Höhen, um von oben einen Blick auf die Schleusenmeile werfen zu können. Verschiedene Modenschauen präsentieren die aktuellen Trends.

Die Messe soll am Freitag, 13. September, um 14 Uhr offiziell eröffnet werden. Eröffnungsreden werden Bürgermeister Stefan Mohrdieck, HGI-Vorsitzender Dietrich Wienecke und Stadtmanager Torsten Lange halten. Einlass ist bereits ab 13 Uhr. Am Sonnabend und Sonntag ist die Messe jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Gefeiert wird am Eröffnungsabend in einem der Messezelte. Dann sind Aussteller, Freunde und geladene Kunden zur Messeparty herzlich willkommen. Während der Messe wird Hauke Thiel die Moderation in den Zelten übernehmen. Der Eintritt kostet pro Person drei Euro, Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.

Die Werbung für die Messetage in Brunsbüttel ist inzwischen angelaufen. "Wir werben mit Plakaten, Handzetteln, Straßenbannern, im Internet und in den Zeitungen", nannte Mario Mehrens die große Bandbreite der Werbekampagne. Er rechnet mit bis zu 10 000 Besuchern. "Die Messe wird schon klappen", ist er sich angesichts der bisher gut 80 Bewerbungen sicher.

Anmeldungen sind noch möglich unter www.messetage-brunsbuettel.de oder telefonisch bei Schwabe Event unter 04121/7948790.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen