zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

12. Dezember 2017 | 08:04 Uhr

Brunsbüttel und Geest bleiben ohne Zählbares

vom

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Eggstedt/Brunsbüttel | Keine Punkte gab es gestern in der Fußball-Verbandsliga Nord-West für den BSC Brunsbüttel und die SG Geest.

VfB Nordmark Flensburg - BSC Brunsbüttel 2:1 (2:1). Die Fördestädter nahmen Revanche für die bittere 0:6-Hinspiel-Niederlage. Die erste Halbzeit wurde eindeutig durch die Hausherren bestimmt, wobei zwei frühe Tore zusätzliche Sicherheit gaben. In der 3. Minute zirkelte Mohamed El-Sayed einen Freistoß in den Winkel, zehn Minuten später verwertete Bahia Ahmad Abdul-Hamid Karem ein Zuspiel von Morten Jensen zum 2:0. Als VfB-Kapitän Max Vasilenko zu zögerlich agierte, war Selim Gültekin zur Stelle und verkürzte auf 1:2 (26.). Die zweiten 45 Minuten verliefen recht ausgeglichen. Chancen gab es auf beiden Seiten - El-Sayed (75.) und Abdul-Hamid Karem (76.) trafen jeweils nur den Pfosten, während Gültekin in der 89. Minute mit einem Freistoß an dem erneut glänzend aufgelegten Sascha Braun im VfB-Kasten scheiterte.

VfB Nordmark: Braun - Vasilenko - Carboga, Welzk - Letzius, Sefa Sahin, El-Sayed, Jensen, Abdul-Hamid Karem (81. Hofmann) - Diedrichsen, Mboup.

BSC Brunsbüttel: Schierhorn - M. Lobischer, Haras, Manzke, Schlüter - Conson, Gültekin, Schneidereit, Klassen (18. Krahn) - Piehl (76. Vogt), K. Lobischer (60. Möller).

SR: Haake (Krogaspe).

Zuschauer: 100.

Tore: 1:0 El-Sayed (3.), 2:0 Abdul-Hamid Karem (13.), 2:1 Gültekin (26.).

SG Geest 05 - Flensburg 08 II 1:4 (0:2). "Der Sieg für Flensburg ist verdient, vielleicht aber um ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen", gab SG-Obmann Thorsten Zühlke nach dem 1:4 (0:2) seiner von ihm eingestellten Mannschaft nach der Partie zu. Zühlke vertrat Jens Schnepel, der bei einer Konfirmation weilte, konnte die Niederlage, die sich früh abzeichnete, aber nicht verhindern. Schon nach sieben Minuten gingen die Gäste, wenngleich aus abseitsverdächtiger Position, mit 1:0 in Führung. Daniel Thiel hätte egalisieren können, doch strich sein Kopfball knapp am 08-Gehäuse vorbei (27.). In der 38. Minute erhöhten die Fördestädter. John Eckert überlief Heiko Martens und schloss zum 0:2 ab. Spätestens mit dem 0:3 durch den starken Volker Polland war die Partie entschieden (57.). Zwar verkürzte die SG durch den verwandelten Strafstoß von Dennis Ehlers nochmals auf 1:3, doch "Nullacht" ließ sich nicht mehr beirren. Thomas Tybuschdrosch die "Kugel" zwar nochmals in der 81. Minute ans Aluminium, doch Polland markierte in der 82. Minute das 1:4 und machte somit den Deckel für die 08-Reserve drauf.SG Geest 05: Rimkus - Hartmann, Martens, Tybusch, Stehen, Ehlers, Kuhrt, Löber, Thiel (46. Köller), Soult (78. Klehn), Kiehl (46. Rohwedder).

Flensburg 08 II: Hentschel - Hansen (67. Hassanoglu), Gründer (83. Wittern), Fesser, Lotz, Kuci, Wölfel, Eckert, Schöning, Hannig, Polland.

SR: Dr. Mond (Siems).

Zuschauer: 80.

Tore: 0:1 Wölfel (7.), 0:2 Eckert (38.), 0:3 Polland (57.), 1:3 Ehlers (61.., Handelfmeter), 1:4 Polland (82.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen