Kapitän mit 2,97 Promille unterwegs : Brunsbüttel: Tanker kollidiert mit Mole 2

shz+ Logo
Die Mole 2 in Brunsbüttel war Schauplatz der Kollision.
Die Mole 2 in Brunsbüttel war Schauplatz der Kollision.

Es entstanden Schäden an Dalben und Mauerwerk. Das Schiff selbst blieb nahezu unbeschadet.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
16. Mai 2019, 09:08 Uhr

Brunsbüttel | In der Nacht zu Donnerstag ist es während des Auslaufens eines Schiffes aus der Schleusenanlage in Brunsbüttel zu einer Kollision mit der Mole 2 gekommen. Wie sich herausstellte, war der Kapitän des Motor...

rtseüButlbn | In edr hactN uz oraesnDgnt tsi se äehwrnd sde nueAsafusl enesi cShfsfei sua red aahnnelglescuSe ni eBlturnüsbt uz neier lKlsniioo itm red oMel 2 memekog.n iWe ihsc serl,slutteaeh awr red tKpinäa esd shMtcroifesof ehlhcbrei rksh.eoatliilo

Um 03.0 Uhr litete edi hntrelVsezekarre OKN med stpcsieWuzhezrerrvioelsai eütnlBbstur mit, sdsa eid uetrn phriciyetzrso eFlgga edhfnrae e„eBevnto“h tim der Mole oktlleirid .rwa biaeD sentanndte na edir eDnalb und dme Mrewuaekr Shcen.dä Am ffScih sltbse amk es zu erbrFib.aab

ustäZnhc ngnige die mnBeeat nvo eimne hehctisncne sAuflla .asu nA Bdor tlenlest esi ebi med Knptiäa dcejho ceihlentdu glkohaelroAumtche tesf. inE eoolahsAtmkltet gbare eenin trWe ovn 79,2 e.mollPir eiD iisoztPlne doenenrt ied nmtheaEn eeinr lprtBobeu na udn nozge inee lrgnistteSeiicsheuh in öheH nvo 0502 orEu .nie ieD ensrsuscBgstnoffaehe ürf Tportnsar ndu trwhceaiskrhrtVsfe drnoete snäzuhtc nie vhaterobWrrteife n.a

MTXHL lkocB | ohoctulnimtilraB rüf etrlA ik

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert