Brunsbüttel macht beim Weltkindertag mit

Lassen mit den Kindern Luftballons steigen: Bürgervorsteherin Karin Süfke und Bürgermeister Stefan Mohrdieck.
Foto:
Lassen mit den Kindern Luftballons steigen: Bürgervorsteherin Karin Süfke und Bürgermeister Stefan Mohrdieck.

shz.de von
23. September 2014, 07:16 Uhr

Unter dem Motto „Jedes Kind hat Rechte!“ stand am Sonnabendnachmittag in der Schulstraße rund um das Haus der Jugend/Mehrgenerationenhaus der Brunsbütteler Beitrag zum Weltkindertag.

Bereits im 20. Jahr beteiligte sich die Stadt gemeinsam mit 21 Vereinen und Verbänden an dem von Unicef Deutschland und dem Deutschen Kinderhilfswerk initiierten Aktionstag. Bevor sich die zahlreichen jungen Gäste an den zahlreichen Mitmachständen und Spielestationen ausprobieren und austoben konnten, begrüßten Bürgervorsteherin Karin Süfke und Bürgermeister Stefan Mohrdieck die Mädchen und Jungen und verteilten bunte Ballons. Diese ließen die Teilnehmer als Symbol für die Rechte von Kindern, aber auch im Gedenken an alle „Sternenkinder“ gemeinschaftlich aufsteigen, bevor der Spaß in den Mittelpunkt rückte.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen