zur Navigation springen

Attraktion für Kinder : Brokstedter Freibad bekommt neues Planschbecken

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit Schubkarre, Spaten und Schaufel heben 20 Helfer im Brokstedter Schulfreibad Erde aus. Dort soll ein neues Planschbecken für die Kleinen entstehen. Finanziert wird das Projekt über Spenden.

Das Brokstedter Schulfreibad ist in der nächsten Saison um eine Attraktion reicher: Mit Schubkarre, Spaten und Schaufel machten sich jüngst rund 20 Helfer daran, den Aushub für ein Planschbecken vorzunehmen.

Das erklärte Ziel ist ein kleines Reich für die Kleinsten. Genau das gab es bisher im Brokstedter Freibad, das vormittags von den Schulkindern genutzt wird und nachmittags für die Öffentlichkeit frei zugänglich ist, nicht. Angedacht sind auch Bänke rund um das zirka vier mal fünf Meter große Planschbecken, damit die Kleinen von den Eltern oder Großeltern immer im Blick sind.

„Finanziert wird das Projekt über bereits eingenommene Spenden von der DLRG und über den Schulverband“, teilte Diane Danielsen mit.

Dass das Bad ein zentraler Treffpunkt ist, zeigen die Besucherzahlen auch in diesem Jahr. Dabei war durch die engagierte und gut organisierte DLRG Mannschaft die Badeaufsicht immer gesichert. „Wir freuen uns sehr, dass sich immer wieder junge Leute für diese Aufgabe begeistern lassen“, betonte das DLRG Team. Über 70 Schwimmabzeichen konnten abgenommen werden. Dazu beigetragen hatte auch der Ansturm auf den jährlich in den Sommerferien angebotenen Schwimmkurs.

Dank gelte den Unterstützern und Spendern: „Nur mit ihnen können wir weitere Pläne wie beispielsweise eine Überdachung des Kiosk, eine warme Dusche und irgendwann erwärmtes Wasser, verwirklichen. Wir sind auf einem guten Weg und freuen uns über jede Spende sehr“, heißt es von Seiten der Schwimmbadfreunde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen