"Piano-Bar" : Brand-Ruine abgerissen

Aufräumen: Mit einem Bagger werden die Reste der Piano-Bar abgetragen. Ein Feuer hatte sie am 8. Januar zerstört. Foto: Götz
1 von 2
Aufräumen: Mit einem Bagger werden die Reste der Piano-Bar abgetragen. Ein Feuer hatte sie am 8. Januar zerstört. Foto: Götz

Der Nachtclub am Sandberg ist Geschichte: Ein Bagger entfernte gestern die Trümmer des im Januar abgebrannten Gebäudes.

shz.de von
03. März 2009, 07:36 Uhr

Itzehoe | Schaufel für Schaufel gingen sie dahin: Ein Bagger fraß sich gestern durch die Reste von"Piano-Bar" und "Chalet", verlud die Trümmer auf Lkw. Damit ist der Nachtclub am Sandberg endgültig Geschichte. Am Nachmittag des 8. Januar hatte ein Feuer das Gebäude, dessen Geschichte bis ins 17. Jahrhundert zurückgeht, zerstört. Die Brandruine wurde von der Kripo für Ermittlungen beschlagnahmt - und lockte auch Wochen nach dem Brand noch "Katastrophen-Touristen" an.

Inzwischen steht die Brandursache fest: Ein technischer Defekt habe das Großfeuer ausgelöst, erklärt Hauseigen tümer Guntram Horst ("Atze"). "Das wird jetzt erstmal abgerissen", sagt er. "Wir bauen das auf jeden Fall wieder auf", betont der 60-Jährige, der mit dem "Chalet" inzwischen in die St. Jürgen-Straße umgezogen ist. Doch zuvor müsse noch einiges mit der Ver sicherung und auch mit der Stadt geklärt werden.

Auf Live-Musik, die es in der "Piano-Bar" oft gab, muss bis dahin nicht verzichtet werden. Horst freut sich, dass umliegende Kneipen mitziehen und Auftrittsmöglichkeiten bieten. Anfang April soll es sogar eine ganze Musiknacht geben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen