Großeinsatz in Wacken : Brand in Reetdachhaus – Feuerwehr verhindert Schlimmeres

shz+ Logo
Durch das schnelle Eingreifen konnte das Übergreifen der Flammen auf das Reetdach verhindert werden.
Durch das schnelle Eingreifen konnte das Übergreifen der Flammen auf das Reetdach verhindert werden.

Noch rechtzeitig hatten die beiden Bewohner das Feuer bemerkt. Die Brandursache ist bislang unbekannt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
20. November 2019, 12:47 Uhr

Wacken | Ein Reetdachhaus in Wacken wurde am Mittwochvormittag durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr gerettet. Die beiden Bewohner des Hauses in der Hauptstraße bemerkten den Brand gegen 11 Uhr in einem Zimm...

ackWne | inE athdseRuecha ni kcenWa dewur ma maMttrootiihgctwv urchd ads nslehlec eergnfniiE red urerhFewe tgretet.e Dei ienbed hrwBoene dse Hsaeus in edr eatpßHustar rtkemenbe end rnBda eegng 11 hUr in nieem irmZem und tlrreiamnae die .znaräekstfiEt

eBim nneftreEif edr lelnFgiwriei eeueFrhwr Weckan hgeluncs sbteeri eohh emFmaln aus nde rFestenn sed äe.bdusGe

Vier ereWnh ckaregünt

Dhruc asd nehlslec Eieeifngnr wuedr sda enrbietsuA edr melnaFm ufa das heedctaR edrvrin.eth rVztelet rwude mnda.eni sgetIasnm rnawe rndu 50 nrzeätsifaEkt dre eeuerhFenrw ekacW,n ul,nte-eltNaVa ohGmbrib dnu tzehoIe mi it.zansE

mI iretween Eisantflzruave nrdewe hcno nWäed gunsifereas um eztlte elstGeuntr hbalusnzcö.e eWi se uz med raBnd mmonke ek,tonn sti cnoh ukaln.r Dei oilrlieKnziaimp hat dei irEentmltung zur Baarecushdnr nageunfm.emo

HLTMX lBcok | iaiunchtormtollB üfr ti keAlr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert