Kreis Steinburg : Bombenalarm in Lägerdorf: In der Bankfiliale tickte ein Paket

Ein Experte des Kampfmittelräumdienstes nähert sich der Filiale.
Foto:

Ein Experte des Kampfmittelräumdienstes nähert sich der Filiale.

Bankmitarbeiter finden in ihrer Filiale ein tickendes Päckchen. Der ganze Straßenzug wird evakuiert.

shz.de von
14. März 2016, 11:39 Uhr

Lägerdorf | Bombenalarm am Montagmorgen in Lägerdorf im Kreis Steinburg: Gegen 8 Uhr entdeckten Mitarbeiter einer Bank eine fest verschnürte Tüte, die durch einen Einwurfschlitz ins Innere der Bankfiliale in der Rosenstraße gelangt war. Die Kollegen nahmen ein Ticken wahr. Die Polizei wurde gerufen. Anschließend wurden die Bankfiliale und angrenzende Häuser evakuiert.

Der Kampfmittelräumdienst rückte an und röntgte das Paket. Nach zwei Stunden wurde Entwarnung gegeben. In dem verdächtigen Beutel befanden sich lediglich Taschentücher, Pillen und eine Damenbinde. Wer diese Dinge - und vor allem aus welchem Grund - bei der Bank eingeworfen hat, ist laut Polizei bis jetzt unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert