Turnier : Bogenschießen der besonderen Art

Konzentration und ein gutes Auge sind beim Bogenturnier gefragt.
Foto:
1 von 2
Konzentration und ein gutes Auge sind beim Bogenturnier gefragt.

Schützen aus ganz Norddeutschland messen sich beim Frestedter Bogenturnier. Teilnehmer schießen auf Tiere aus Kunststoff.

shz.de von
01. Oktober 2013, 05:00 Uhr

Am Feiertags-Donnerstag, 3. Oktober, ist es wieder soweit: Die traditionellen Bogenschützen des Sportvereins Frestedt veranstalteten zum fünften Mal ein Bogenturnier. Die Veranstaltungen in den Vorjahren erfreuten sich großer Beliebtheit bei Schützen aus ganz Norddeutschland.

Die Vorbereitungen für das Tunier sind inzwischen von den Vereinsmitgliedern und den freiwilligen Helfern fast abgeschlossen. Dafür mussten auch Toiletten auf das Freigelände gebracht werden, damit Teilnehmer und Gäste gut versorgt sind.

Bei dem Bogentunier der traditionellen Art schießen die Teilnehmer mit Pfeil und Bogen (höchstens drei Pfeile) in kleinen Gruppen mit maximal vier Personen in einem ausgeschilderten Parcours auf die dort aufgestellten Tiere. Diese sind aus Kunststoff dem Original nachgebildet. Wenn alle Schützen aus dem Parcours zurück sind, werden die Ergebnisse ausgewertet und anschließend die Sieger geehrt. Für Verpflegung mit belegten Brötchen, Salaten, Würstchen, Kaffee und Kuchen wird gesorgt. Das Bogenturnier findet von 9 bis 17 Uhr in Frestedt statt.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen