zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

19. August 2017 | 21:17 Uhr

Neues von der VHS : Blutegel: Helfer mit Biss

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Volkshochschule Kellinghusen legt ihr neues Kursangebot vor. Dabei gibt es auch Ungewöhnliches, wie zum Beispiel einen Vortrag über blutsaugende Helfer.

Bissig zu geht es demnächst in der städtischen Volkshochschule: Ein neuer Kurs macht mit der traditionellen Blutegel-Therapie vertraut. Neben theoretischen Informationen über ihren vielfältigen Einsatz zur Schmerzlinderung sollen die kleinen „Helfer mit Biss“ dort auch einem Praxistest unterzogen werden. „Nach dem ersten Schütteln kommt häufig die Begeisterung“, erklärt Stephanie Motzkus mit Blick auf die (Ekel)-Minen ihrer Zuhörer.

Bürgermeister und VHS-Chef Axel Pietsch sprach während der Vorstellung des neuen Programms den VHS-Mitarbeiterinnen ein großes Lob für das umfangreiche Frühjahrsangebot aus. „Sie sind das Gesicht unserer VHS“, dankte er Stephanie Motzkus und Gabriele Rutkowski für einen ambitionierten Einsatz seit 15 Jahren. Mit dem aktuellen Plan legt das VHS-Duo erneut ein Programm mit zahlreichen neuen Kursen, Vorträgen und Workshops vor.

Wer die Geschäftsstelle im Gebäude der Gemeinschaftsschule persönlich ansteuern möchte – sie ist jetzt noch leichter zu finden. Mit bunten Farben macht das bundesweit neu eingeführte Logo auf das VHS-Büro aufmerksam. Zudem können Anmeldungen in Papierform sowie über das Internet vorgenommen werden.

Unter den insgesamt 149 Offerten behauptet der Gesundheitsbereich einmal mehr seine Spitzenstellung. Rechnung getragen wurde der starken Nachfrage mit 22 neuen Angeboten. Pilates-Yoga-Streching am Abend, Thai Chi & Qi Gong, Entspannungsmethoden, Klangschalen und Shiatsu gehören ebenso dazu wie ein Frauenworkshop zur Kraft der Sinne.

Zu den kulturellen Hits zählt das Theater-Abo mit diesmal drei Aufführungen unterschiedlicher Hamburger Bühnen. Hinzu kommt eine Opernfahrt zur Staatsoper sowie eine Aufführung der Niederdeutschen Bühne in Kiel. Dazu gibt es Power-Talk für Frauen zusätzlich mit einem neuen Aufbauseminar. Weitere Kurse beschäftigen sich mit den Themen Energiesparen, Homöopathische Notfallmittel bei Tieren, Teeverkostung, Log Cabin Patchen (erstmals als Abendveranstaltung) sowie nach langer Pause – Marionettenbau und Figurenspiel. Als saisonales Highlight stellen Motzkus und Rutkowski die immer wieder stark nachgefragte Osterfloristik heraus. Fortgeführt werden Töpfern für Erwachsene und Kinder beim KCK, Bildhauerei mit Speckstein, Filzen und Spinnen. Zur Vielfalt im Themenbereich Ernährung gehören unter anderen Fit in den Frühling, Gemüse- und Adhs-Küche, Brotbacken, Kochen ohne Kohlehydrate sowie bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und raffinierte Salate mit Wildkräutern. Nicht zu vergessen die Genießerseminare mit tropischen Rumgenüssen und Malt Whisky.

Im breiten Spektrum des Sprachangebots gibt es als Besonderheit Schwedisch nun auch am Vormittag im Mehrgenerationenhaus. Ganz hoch im Kurs steht zudem die Wissenserweiterung rund um PC und Internet. Neu sind Büroorganisation, kaufmännische Korrespondenz, Zeitmanagement und Checklisten.

In der zehn Angebote umfassenden Jugend-VHS darf sich der Nachwuchs über Bewährtes und Neues freuen: Darunter Tüftelei mit Ei und Moorboßeln für Kinder von vier bis zehn Jahre. Neuland betritt die VHS mit einem Nähworkshop für Jugendliche. Gefertigt werden sollen Taschen und Kissen aus alten Jeans.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 10.Jan.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen