zur Navigation springen

Blumen für zwei engagierte St. Margarethener

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 16.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Blumen verteilte St. Margarethens Bürgermeister Volker Bolten zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung im Dolling Huus. Damit gratulierte er zunächst dem Einwohner Holger Sauerzweig-Strey zu dessen Auszeichnung mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Es war ihm unlängst von Ministerpräsident Torsten Albig in Kiel übergeben worden.

Mit der Auszeichnung wurde das Wirken von Sauerzweig-Strey als Vorsitzender des Tierschutzvereins Itzehoe und des Tierschutz-Landesverbandes Schleswig-Holstein gewürdigt. Der Geehrte übergab seinerseits eine Geldspende seiner Ehefrau Maren Strey für die örtliche Jugendfeuerwehr. Damit bedankte sie sich bei der Gemeinde für die Erlaubnis, Gemeinderäume für ihre Yoga-Kurse nutzen zu dürfen.

Holger Sauerzweig-Strey freute sich über die Ehrung und nutzte das Forum, um zu einer Aktion aufzurufen, Katzen kastrieren zu lassen. Nur so könne man einer wahren Überflutung der Tierheime mit immer mehr Katzen Herr werden. Erste Erfolge seien erkennbar: Im Tierheim Itzehoe befänden sich zurzeit „nur“ noch rund 80 Katzen, während es sonst immer um die 140 Katzen gewesen seien.

Einen weiteren Blumenstrauß hatte Volker Bolten für seinen Stellvertreter Karl-Heinz Schwarz mitgebracht, der sich „an vorderster Stelle“ aktiv für die Flüchtlinge im Dorf einsetze. Dabei wisse er viele ehrenamtliche Helfer an seiner Seite, betonte der Geehrte und war insgesamt zufrieden: „Es läuft sehr gut bei uns!“

Gegenwärtig sind in der Elbgemeinde 33 Flüchtlinge in Wohnungen untergebracht; am Freitag werden fünf weitere erwartet. Bürgermeister Bolten lobte alle Helfer, die sich mit viel Engagement um die Flüchtlinge kümmern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen